Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Samstag, 20.07.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Lesart / Archiv | Beitrag vom 05.01.2014

Lektüretipp"Ich war sehr gefesselt"

Theologie-Professor empfiehlt Künstler-Biografie

Podcast abonnieren
Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng (picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann)
Theologe und Kirchenkritiker Hans Küng (picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann)

Hans Küng, katholischer Theologie-Professor in Tübingen, empfiehlt eine Biografie über Joseph Beuys.

Hans-Peter RiegelBeuys – Die BiographieAufbau-Verlag (Aufbau-Verlag)Cover: Hans-Peter Riegel: "Beuys - Die Biographie" (Aufbau-Verlag)"Ich möchte Ihnen die neue Biografie über Joseph Beuys empfehlen, die Hans-Peter Riegel im Aufbau Verlag Berlin veröffentlicht hat.

Anhand von bisher unerschlossenem Archivmaterial überholt er alle bisherigen Biografien und stellt die Fragen, die ich mir auch immer gestellt habe und die sich sicher auch viele unter den Hörerinnen und Hörern stellen: War er eigentlich ein Weltverbesserer, ein Künstler oder ein Scharlatan?

Das ist natürlich eine ernsthafte Sache, die auch Dinge herausstellt, die bisher gar nicht herausgestellt waren, etwa seine Verbindung mit Rudolf Steiner, seine Nähe zu völkischem Gedankengut, seine kriegsbedingte Dramatisierung, die Hintergründe seiner Entlassung aus der Düsseldorfer Akademie und sein Engagement bei den Grünen.

Ich wollte zuerst, um ehrlich zu sein, nur einige Kapitel lesen, das Buch überfliegen, aber ich war schließlich so gefesselt, dass ich die ganze Biografie von über 600 Seiten von Anfang bis Ende mit großer Spannung gelesen habe."

Hans-Peter Riegel: Beuys – Die Biographie
Aufbau-Verlag, Berlin 2013
595 Seiten, 28,00 Euro

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur