Seit 13:05 Uhr Länderreport

Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Kompressor

08.04.202007.04.2020
Ein 3D-Drucker druckt eine Mundschutzmaske in der Kunststoffwerkstatt der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. (picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB)

3D-DruckerDas Tool der Stunde in der Coronakrise

Derzeit arbeitet sich der 3D-Drucker aus dem Nischendasein heraus. Wenn überall Schutzmasken und Filter fehlen, schlägt die große Stunde der Serienproduktion aus dem privaten "Makerspace". Allerdings lauern ein paar rechtliche Hürden.

06.04.2020
Die Moderatorinen des Chai Society Podcasts. (Radio Bremen / Christian Wasenmüller)

PodcastsNeues aus der Black Brown Queer-Community

Die Podcastlandschaft treibt viele bunte Blüten. Die Black Brown Queer-Community ist sehr aktiv und gerade mit einigen neuen Podcasts am Start. Sie bilden die ganze Bandbreite zwischen erfrischend-unterhaltsam bis politisch-feministisch ab.

Screenshot des Angebots des Architekturmuseums der TU Berlin. (Screenshot / Deutschlandradio)

Architektur OnlineMuseen mit digitalen Ausstellungen

Architektur im Netz erfahrbar machen: Einige Museen und Galerien geben sich derzeit bei dieser dreidimensionalen Herausforderung große Mühe - mit virtuellen Führungen, historischen Zeichnungen und Modellen zum Nachbauen für die Lego-Generation.

03.04.202002.04.2020
Filmstill aus der Doku "Tiger King", die bei Netflix läuft. Der Hauptdarsteller, Country- und Westernsänger Joe Exotic, mit seinem Tiger. (Netflix)

"Tiger King" auf NetflixHype um eine Wildtier-Doku aus den USA

Er trägt ein Outfit wie im Zirkus, ist ständig bewaffnet und hat die Tigerzucht zu seinem Business gemacht: Der Protagonist der Netflix-Dokuserie "Tiger King" steht für eine abgründige Welt im Mittleren Westen der USA. Die Serie ist ein Riesenerfolg.

01.04.2020
Die Schauspielerin Maya Deren steht in dem US-amerikanischen Avantgardefilm Meshes of the Afternoon an einem Fenster. (picture alliance/dpa/Ronald Grant Archive/Mary Evan)

"Fensterblicke" Die Welt vor und hinter der Scheibe

Die reale Welt spielt sich für uns gerade hauptsächlich vor dem Fenster ab. In der neuen Serie „Fensterblicke“ schauen wir deshalb auf Kunstperspektiven hinter der gläsernen Wand: heute der Kurzfilm „Meshes of the Afternoon“ und “Do The Right Thing”.

31.03.2020
Wohnraum mit altertümlicher Einrichtung, Oestrich-Winkel, Deutschland, Europa |  (picture-alliance/imageBroker )

Der Sekretär Urmöbel des Homeoffice

Für Menschen, die zu Hause arbeiten, ein großer Vorteil: Im Sekretär ließe Chaos sich dank der Klappe verbergen, sagt der Journalist Nikolaus Bernau, der selbst die Vorzüge dieses Möbels zu nutzen weiß. Schreibtische seien dagegen Symbole der Macht.

30.03.202027.03.2020
In einer Küche serviert ein junger Mann einer älteren Frau, die am Küchentisch sitzt, Spiegelei in der Pfanne. (WDR / Eckbert Reinhardt)

Lebewohl, "Lindenstraße"Revolutionär gewöhnlich

Ganz normale Menschen mit ganz normalen Problemen: Als die "Lindenstraße" 1985 startete, war das ein geradezu avantgardistisches Konzept für eine Fernsehserie. Nun endet Deutschlands erste und dienstälteste Soap. Was bleibt nach 1758 Folgen?

26.03.2020
Ein Gartenzwerg sitzt im Schneidersitz und meditiert. (David Brooke Martin / Unsplash.com)

„Encyclopaedia Almanica“So tickt er, der Alman

Ein Nachschlagewerk über weiße Deutsche, eben über "Almans": Das verspricht der Titel „Encyclopaedia Almanica“. Das Buch versammelt Tweets von People of Color - und zeigt so weißen Deutschen, was es heißt, immer als "Ausländer" gesehen zu werden.

An einer Wand ist eine Graffito-Adaption der Mona Lisa zu sehen. Sie trägt Mundschutz und hält ein Smartphone, als ob sie fotografieren würde. Im Vordergrund sind die Hände einer Frau zu sehen, die dieses Bild fotografieren. (Getty Images / Europa Press)

Museen im Internet"Verzweifelt, unausgegoren und sinnlos"

Wegen der Coronakrise bauen viele Museen und Galerien momentan ihre digitalen Angebote aus. Jörg Heiser von der Berliner Universität der Künste findet die Online-Auftritte aber nur selten gelungen: Meistens sei das "nichts anderes als eine Diashow".

25.03.2020
Seite 1/169
Februar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Nächste Sendung

09.04.2020, 14:05 Uhr Kompressor
Ausgangssperre? Balkonquiz!
Wie ein Pariser Schauspieler Instagram-Star wurde
Von Kathrin Hondl

"Tipps und Trends zum Thema Makeup, Beauty und Fashion"
Aus dem Youtube-Alltag
Gespräch mit Jolina Mennen

15 Jahre Youtube:
Die meistgeklickten Videos - und was sie uns heute erzählen
Von Mike Herbstreuth

15 Jahre YouTube:
Senden, auch wenn niemand zuschaut
Von Dennis Kogel

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Fazit

"Der Überläufer" im TVArme Hunde mit Heimweh
Die deutschen Soldaten Proska (Jannis Niewöhner) und Kürschner (Sebastian Urzendowsky) gucken aus einem Schuppen hervor. (NDR/Dreamtool Entertainment)

Lange Zeit galten Romane von Siegfried Lenz als altmodisch-verstaubte Schullektüre. Dabei schrieb er emotional und direkt, perfekt für die filmische Umsetzung. "Der Überläufer" im Fernsehen könnte der Anfang eines Lenz-Revivals sein.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur