Seit 15:05 Uhr Interpretationen
Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Neue Musik | Beitrag vom 11.03.2021

Komponist Wolfgang Motz„...und lächelnd ihr Übel umarmen...“

Vorgestellt von Carolin Naujocks

Portraitaufnahme in grünem Pullover (Sebastian Linder)
Der Komponist Wolfgang Motz (Sebastian Linder)

Egal mit welchem Material der Komponist Wolfgang Motz umgeht, seinen Kompositionen ist immer ein engagiertes Moment eigen. Das poetische Moment in seinen Stücken ist zugleich ein politisches.

Vielen seiner Stücke liegen in irgendeiner Form Texte zugrunde. Das entspringt nicht nur einem literarischen Interesse, sondern ist Ausdruck einer Tradition intellektuellen Schaffens, das sein Material nicht nur im eigenen Metier verortet, sondern nach einer Verknüpfung mit dem Gesprochenen, Geschriebenen und Gedachten strebt.
Diese Haltung ist sicher auch durch die Erfahrungen mit seinen politisch wie ästhetisch anspruchsvollen Lehrern, Klaus Huber und Luigi Nono vermittelt.

Die großen Themen

So finden sich bei Wolfgang Motz Texte von Paul Celan, Pablo Neruda, Ernesto Cardenal, auch dokumentarische Texte, solche von Martin Luther, der Dichterin Asteria Fiore, des griechischen Dichters Hesiod, Eduard Mörike und – natürlich – Friedrich Hölderlin. Immer geht es um die großen Themen des Menschseins.

Wolfgang Motz
Aufzubrechen ... Ins Offene... für Klarinette und Streichtrio (1983/84)
ensemble recherche

Canto del cosmonauta  (2019)
auf das gleichnamige Gedicht von Asteria Fiore
Elektroakustische Musik

Krypsantes für Computerklänge, Orchester und Chor (1995-2000)
auf Texte von Hesiod und Eduard Mörike
SWR Vokalensemble Stuttgart
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Leitung: David Robert Coleman

Mehr zum Thema

Hölderlin-Bezüge im Streichquartett von Luigi Nono - ...Geheimere Welt...
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 19.03.2020)

Komponist Ernst Helmuth Flammer - Im Fluss der Zeit
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 02.04.2019)

Die wahre Art, Hölderlin zu vergegenwärtigen - Der Dichter und die Neue Musik
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 24.03.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur