Seit 19:05 Uhr Oper
Samstag, 12.06.2021
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 14.04.2016

Kardiologe Jürgen Schäfer"Medizin ist spannend wie ein Krimi"

Der Kardiologe, Internist und Intensiv-Mediziner Jürgen Schäfer. ( Pressestelle der Philipps-Universität Marburg, Fotograf: H. Grassmann )
Der Kardiologe, Internist und Intensiv-Mediziner Jürgen Schäfer. ( Pressestelle der Philipps-Universität Marburg, Fotograf: H. Grassmann )

"Sie sind meine letzte Hoffnung" – diese Worte hört Professor Jürgen Schäfer nahezu täglich. Denn Schäfer leitet das Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen in Marburg. Doch wie entschlüsselt er bisher unerkannte Krankheiten?

Mit seinem fachübergreifenden Team tüftelt der Kardiologe, Internist und Intensiv-Mediziner oft monatelang, um herauszufinden, wo die Ursachen für die Leiden liegen, mit denen die Patienten nach einer jahrelangen Ärzte-Odyssee letztlich bei ihm landen. Bekannt wurde der Medizinprofessor auch als der "deutsche Dr. House"; er nahm die US-amerikanische Medizin-Serie als Vorlage für sein Seminar "Dr. House revisited – oder: Hätten wir den Patienten in Marburg auch geheilt?".

Warum ist Medizin für ihn wie ein Krimi?
Wie entschlüsselt er bisher unerkannte Krankheiten?
Und was können Ärzte vom Segelfliegen lernen?

Darüber unterhält sich Ulrike Timm am Donnerstag 14. April mit Jürgen Schäfer, ab 9.07 Uhr bei "Im Gespräch".

Mehr zum Thema

Sport - Bewegung trotz und bei Krankheit
(Deutschlandfunk, Sprechstunde, 12.04.2016)

Gerichtsmediziner und Krimi-Autor Michael Tsokos - Misshandelte Kinder "haben keine Lobby"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 09.04.2016)

Optogenetik - Künstliches Gewebe mit Licht gesteuert
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 04.04.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur