Seit 13:05 Uhr Länderreport

Donnerstag, 09.07.2020
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Chor der Woche | Beitrag vom 26.05.2020

Jugendchor ConTaktTrotz Entfernung eine starke Gemeinschaft

Beitrag hören Podcast abonnieren
Gruppenbild der Kinder und Jugendlichen des Chores (Ellen Triller)
Alle zwei Monate treffen sich die Kinder und Jugendlichen des Chores ConTakt persönlich. Sonst probt jeder für sich. (Ellen Triller)

Viele Chöre proben gerade, ohne sich dabei zu treffen. Für einige Jugendliche aus Nürnberg ist das keine neue Erfahrung. Ihre Chorleiterin lebt hunderte Kilometer entfernt. Sie wollten mit ihr in Kontakt bleiben und gründeten den Jugendchor ConTakt.

Als Chorleiterin Heike Henning aus Nürnberg fortzog und sich von ihrem damaligen Kinder- und Jugendchor an der Hochschule für Musik verabschiedete, sagte sie: "Lasst uns in Kontakt bleiben." Viele der Kinder und Jugendlichen kannte sie schon viele Jahre, denn sie sangen bereits ihr halbes Leben im Chor. Nun zog sie nach Salzburg und trat dort eine neue Stelle an. Die Nürnberger Jugendlichen nahmen ihre Worte wörtlich und gründeten den Jugendchor ConTakt.

Etwa 300 Kilometer liegen zwischen Nürnberg und Salzburg. Trotz der Entfernung proben Heike Henning und die Jugendlichen aus Nürnberg weiterhin. Dreiviertel der Sängerinnen und Sänger von ConTakt waren auch schon im Chor an der Hochschule in Nürnberg. Andere kamen neu hinzu.

Heute singen Achtjährige aber auch 18-Jährige bei ConTakt. "Die Kleinen hören ganz anders", sagt Heike Henning, "die lernen Lieder oft viel schneller als die Großen". Für sie ist es ein Spagat, die musikalischen Interessen der Jugendlichen mit denen der jüngeren Kinder in Einklang zu bringen. Worauf sich aber alle einigen können, ist der Song "A Million Dreams" aus dem Film "The Greatest Showman".  

Mehr zum Thema

Singfonie Brokstedt - Entscheidung für die Zukunft
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 07.04.2020)

Don Camillo Chor aus München - A cappella in Perfektion
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 10.03.2020)

It's Music aus Bonn - Der Chor ist besser als Familie
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 03.03.2020)

Tonart

Julianna Barwick: "Healing Is A Miracle"Pop in Zeitlupe
Julianna Barwick auf der Bühne bei einem Konzert in den USA. (imago images / ZUMA Press)

Das vierte Album Julianna Barwicks ist erschienen. Ihre Musik will die Schnelligkeit der Gegenwart bremsen. Zwar gebe es in Barwicks Texten keine Tiefe, aber das Album sei eine gelungene Antithese zur Hektik des Mainstream-Pops, meint Rezensent Christoph Möller.Mehr

BardcoreCorona begünstigt viralen Pop-Trend
Eine Farblithographie von John Gilbert um etwa 1860 zeigt eine Szene aus Shakespeares "Die beiden Veroneser". (picture alliance / akg-images)

Bekannte Pop- und Rocksongs im Stile mittelalterlicher Musik: Das ist Bardcore. Die Barden der Neuzeit sind Youtuberinnen und Youtuber, die mit großem Aufwand Videos produzieren. Corona begünstigt den Trend, denn Menschen haben aktuell viel Zeit.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur