Seit 03:05 Uhr Tonart

Samstag, 21.07.2018
 
Seit 03:05 Uhr Tonart

Chor der Woche | Beitrag vom 25.01.2017

Jazzica Jazz- und Popchor aus Kiel

Podcast abonnieren
Jazzica - Jazz- und Popchor aus Kiel. (Gerd Kardel)
Jazzica - Jazz- und Popchor aus Kiel. (Gerd Kardel)

Seit 27 Jahren ist der Pop- und Jazzchor Jazzica in der Kieler Chorszene aktiv. Der Frauenchor mit seinen 60 Sängerinnen sei der größte Frauenchor Deutschlands, sagen die Damen stolz von sich selbst.

Mit Rock-, Pop-, und Jazztiteln hat sich Jazzica auch bei großen Chorwettbewerben einen Namen gemacht. Als gute Netz­werker laden die Kielerinnen immer wieder bundesweit und international bekannte A‑capella-Chöre in die Stadt an der Förde ein.

Singen ist gesund, Singen macht Spaß und Singen verbindet! In unserer Reihe "Chor der Woche" geben wir einem Chor die Möglichkeit sich selbst mit einigen Informationen und Liedern vorzustellen.

Sie können eine akustische Visitenkarte Ihres Vereins oder ihrer Gruppe abgeben, wie diesmal der Jazz- und Popchor Jazzica aus Kiel.

Mailen Sie uns an chor-der-woche@deutschlandradio.de, wenn Sie unser Chor der Woche sein wollen.

Tonart

Arte-Doku Prince - "Sexy Mother F*****""Prince ging immer"
Prince Rogers Nelson auf der "Purple Rain"-Tour. (Imago/Cinema Publishers Collection)

Als Prince im April 2016 überraschend und unerwartet starb, herrschte bei seinen Fans tiefe Trauer. Für Arte hat Regisseur Oliver Schwabe nun eine Doku produziert und dafür viele Weggefährten des Künstlers interviewt. Und er zeigt: Prince war ein Workaholic.Mehr

Lieblingsinstrument KanunDer Klang meiner inneren Stimme
Das Kanun ist ein orientalisches Instrument: Es besteht aus einem trapezförmigen Brett, über das 63 bis 84 Saiten gespannt sind. (picture alliance / Lisa Krassuski/dpa)

Trauer, Verspieltheit, Freude. Die orientalische Zitter ist das emotionalste Musikinstrument, das unsere Autorin kennt. Wenn mein Herz ein Instrument wäre, dann wäre es wohl das Kanun, sagt Amy Zayed, die im Kanun den Klang ihrer inneren Stimme erkennt.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur