Seit 15:05 Uhr Tonart
Freitag, 24.09.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

In Concert / Archiv | Beitrag vom 24.11.2014

Jazzfest BerlinKurt Elling & WDR-Bigband

“Freedom Songs” – basierend auf der kämpferischen Tradition des Jazz

Kurt Elling (Anna Webber)
Kurt Elling (Anna Webber)

Kurt Elling – geboren 1967 in Chicago - ist einer der kreativsten und fähigsten Jazzsänger der Gegenwart. Sein Ausdrucksspektrum ist riesengroß.

Mit seinen hervorragenden stimmlichen Möglichkeiten interpretiert er druckvolle Bebop-Stücke ebenso mitreißend wie legendäre Jazzballaden oder französische Chansons. Elling ist zudem ein begabter Poet. Er hat zu zahlreichen Kompositionen von John Coltrane, Wayne Shorter und vielen anderen neue und sehr gewitzte Texte geschrieben. Zudem ist er auch in der Lage, seine Stimme wie ein Instrument einzusetzen und ausgiebig nonverbal zu improvisieren.

In seinem Heimatland räumt er seit der Jahrtausendwende dutzende von Preisen und Poll-Siegen ab. Während Kurt Elling bei seinen Europa-Gastspielen regelmäßig vor allem in Frankreich auftritt, sind seine Deutschlandkonzerte vergleichsweise selten. In Berlin trifft er auf eine der besten europäischen Bigbands und lässt mit seinen „Freedom Songs" den Freiheitsgedanken und die kämpferische Tradition des Jazz wiederaufleben.

 

Jazzfest Berlin 2014
Haus der Berliner Festspiele
Aufzeichnung vom 01.11.2014

WDR-Bigband & Kurt Elling "Freedom Songs"
Kurt Elling, Gesang
Leitung und Arrangements: Richard De Rosa

Moderation: Matthias Wegner

 

 

In Concert

Di Grine KuzineKlezmer-Party im Funkhaus
Alexandra Dimitroff singt mit ihrem Akkordeon laut ins Publikum hinein. (imago / Sergienko)

Wo Di Grine Kuzine ist, da wird getanzt und das Leben gefeiert, mit Musik zwischen jiddischen Liedern und Balkan-Folk, immer mit tanzbaren Grooves - eine Klezmer-Party jenseits aller Klischees. Wir haben die Band zum Funkhaus-Konzert eingeladen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur