Seit 04:05 Uhr Tonart
Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

In Concert / Archiv | Beitrag vom 23.11.2020

Jazzfest Berlin 2020 Die Achse New York-Berlin

Moderation: Matthias Wegner

Lakecia Benjamin (Elizabeth Leitzell)
Lakecia Benjamin (Elizabeth Leitzell)

Beim diesjährigen Jazzfest in Berlin gab es eine Direktverbindung in den New Yorker Jazz-Club „Roulette“, wo etliche US-Jazzgrößen im Rahmen des Festivals auftraten. Darunter der Pianist Craig Taborn und die Saxofonistin Lakecia Benjamin mit ihren Bands.

Die New Yorker Saxofonistin Lakecia Benjamin (Jahrgang 1982) widmet sich seit ein paar Jahren intensiv der Musik der Jazz-Pioniere Alice und John Coltrane. Im Frühjahr hat sie das bemerkenswerte Album "Pursuance" veröffentlicht und präsentierte Ausschnitte daraus bei ihrem Auftritt in New York.

Mutig und hochintensiv

Im Roulette, ebenfalls am 6. November, spielte auch Craig Taborn mit seinem Trio. Der Pianist (Jahrgang 1970) ist in den 1990er Jahren aus dem Quartett des Saxophonisten James Carter hervorgegangen. Bald entwickelte er eigene Konzepte und Bands: Scheuklappenfrei, mit einer großen rhythmischen und harmonischen Vielfalt im Ausdruck, mutig. Beim Jazzfest Berlin-Ableger in New York, stellte Taborn sein neues, hochintensives Trio mit der Gitarristin Mary Halverson und dem Schlagzeuger Ches Smith vor.

Lakecia Benjamin "Pursuance - The Coltranes"
Lakecia Benjamin, Altsaxofon
Charenee Wade, Gesang
Zaccai Curtis, Piano
Lonnie Plaxico, Bass
E.J.Strickland, Schlagzeug

Craig Taborn Trio
Craig Taborn, Piano
Mary Halverson, Gitarre
Ches Smith, Schlagzeug

Mehr zum Thema

JazzBaltica 2020 - Treffen der All-Star-Bands
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 26.10.2020)

Andrea Motis Quintet feat. Scott Hamilton - Eleganter Wohlklang
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 14.09.2020)

Sarah Tandy Quintet live in Saalfelden - Pulsierender Jazz aus London
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 20.01.2020)

In Concert

BBC Radio 6 Music FestivalAlternative Sounds aus London
Nubya Garcia (Adama Jalloh)

Beim Festival von Radio 6 werden Genregrenzen zwischen Jazz und Hip-Hop, Soul, House oder anderen Stilen überschritten. Der Jahrgang 2021 lieferte mit Künstlern wie Michael Kiwanuka, Nubya Garcia und Poppy Ajudha einen aktuellen Querschnitt durch die Londoner Szene.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur