Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 23.09.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

In Concert | Beitrag vom 19.08.2019

Jazzbaltica 2019 / Jakob Bro QuartetSpannungsreiche Momentaufnahmen

Von Matthias Wegner

Jakob Bro, Jon Christensen, Palle Mikkelborg, Thomas Morgan (Colin Eick / ECM Records)
Das Jakob Bro Quartet (Colin Eick / ECM Records)

Zu den Höhepunkten beim diesjährigen Festival Jazzbaltica gehörte der Auftritt des dänischen Gitarristen Jakob Bro und seinem Quartett, in dem vor allem der Trompeter Palle Mikkelborg wichtige Akzente setzte.

Jacob Bro hat sich in nur wenigen Jahren in die erste Liga des internationalen Jazz gespielt. Seitdem er mit seinem Trio beim deutschen Label ECM unter Vertrag ist, wird seine Musik weltweit wahrgenommen. Sein Trio spielt auf großen Festivals und steht für eine unaufgeregte, hochsensible Spielweise. Beim diesjährigen Jazzbaltica-Festival präsentierte dieses Trio noch einen ganz besonderen Gast: Palle Mikkelborg.  

Legende des europäischen Jazz

Der dänische Trompeter – Jahrgang 1941 - ist eine bedeutende Legende des europäischen Jazz, unvergessen nicht zuletzt durch seine Zusammenarbeit mit Miles Davis beim Album "Aura" im Jahr 1984. Im letzten Jahr gab es ein gemeinsames Quartett-Album von Bro und Mikkelborg und einzelne Konzerte, nun standen die beiden gemeinsam auf der Jazzbaltica-Hauptbühne.  In diesem Konzert wurde sehr viel getastet und oft erst im letzten Moment entschieden, wie es weiter geht und was gespielt wird. Das hatte einen großen Reiz und verströmte eine unglaubliche Spannung. 

Jakob Bro Quartett
Jakob Bro, Gitarre
Palle Mikkelborg, Trompete
Thomas Morgan, Bass
Jorge Rossy, Schlagzeug

Jazzbaltica
Timmendorfer Strand, 21.06.2019

Mehr zum Thema

Erik Truffaz beim Cully Jazz Festival 2019 - Moderne Jazzgeschichte
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 05.08.2019)

Mathias Eick bei der Jazzahead 2019 - Spurensuche in der Vergangenheit
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 13.05.2019)

Solveig Slettahjell bei der Jazzahead 2019 - Inspirierende Klangreisen
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 27.05.2019)

In Concert

The Cat EmpireEnergetischer Roots-Pop aus Australien
(Hannes Kutza)

"It's Partytime!" - Ein Publikum aus dem Halbschlaf innerhalb von Sekunden in Tanzlaune zu versetzen, das ist die besondere Fähigkeit der australischen Roots-Pop-Band The Cat Empire, was sie im nächtlichen Heine-Park unter Beweis stellte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur