Seit 17:30 Uhr Nachspiel
Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 17:30 Uhr Nachspiel

Plus Eins | Beitrag vom 05.03.2021

Intelligent, arrogant und geläutert"Ich musste damit umgehen lernen"

Moderation: Utz Dräger

Illustration eines Mannes im Anzug, der in einem Eiswürfel eingefroren ist. (imago images / Ikon Images)
Kühl und einsam wurde es um Daniel. Als Schüler musste er lernen, seine Intelligenz nicht in den Mittelpunkt zu stellen. (imago images / Ikon Images)

Schon in der Schule konnte Daniel jede Frage beantworten. Nichts fiel ihm schwer. Er wusste alles. Mitschüler fanden ihn arrogant. Dank seiner Mutter lernte Daniel Mügge mit seiner Intelligenz umzugehen. Heute ist er ein anerkannter Wissenschaftler.

Mitschüler mieden Daniel, als er noch im westfälischen Steinfurt zur Schule ging. Er galt als arrogant. In der Schule gab es für ihn keine echten Herausforderungen. "Ich wollte in dem Alter auch, dass andere mitschneiden, dass ich das alles weiß und mich nicht mal großartig dafür krumm machen muss", sagt er heute. Daniel Mügge ist mittlerweile Professor für politische Arithmetik an der Universität von Amsterdam.

Daniel musste lernen, zurückzustecken

Seine Mutter half ihm, seine sozialen Kompetenzen auszubauen. Sie vereinbarten Aufgaben für Daniel. Er sollte andere Menschen ausreden lassen und nicht immer als Erster zeigen, dass er eine Antwort bereits weiß. Dazu zählte auch, sich für sein Gegenüber zu interessieren. Er musste lernen, zurückzustecken.

Später im Studium kam Daniel seine Begabung zu Gute. Dort wurde er auch wegen seiner Fähigkeiten anerkannt. Oft wurde er vorgeschickt, wenn es darum ging, etwas für die ganze Gruppe herauszuholen. Doch weil er trainiert hatte, nicht immer überall der Erste oder der Beste zu sein, blieb er oft auch hinter seinen Möglichkeiten zurück. Damit habe er auch manche Kommilitonen enttäuscht.

Heute ist Daniel Mügge ein anerkannter Wissenschaftler. Für seine Promotion erhielt er eine Auszeichnung. An der Universität von Amsterdam hat er den Lehrstuhl für politische Arithmetik. Der Weg dorthin war nicht immer leicht, aber er hat gelernt, mit seinen Fähigkeiten zu leben.

Mehr zum Thema

Unschuldig unter Mordverdacht - “Was soll ich denn gestehen?”
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 05.03.2021)

Madeleine Alizadehs Weg zum Erfolg - Frauen sind die besseren Chefs
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 19.02.2021)

Als Pflegerin auf der Corona-Intensivstation - "Man muss mit dem Tod umgehen wollen"
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 12.02.2021)

August 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur