Seit 20:03 Uhr Konzert

Freitag, 24.01.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

In Concert / Archiv | Beitrag vom 06.10.2014

In ConcertIrish Folk und ungarische Volksmusik

Aufzeichnung aus dem Museumsdorf Schwerin-Mueß

Keeva (Volker Janke)
Keeva (Volker Janke)

Nach seiner erfolgreichen Premiere im vergangenen Herbst ging in diesem Jahr die zweite Ausgabe des Windros Folk Festivals über die Bühnen.

Im beschaulichen Ambiente des Freilichtmuseums Mueß, idyllisch am Südende des Schweriner Sees gelegen, trafen sich 70 Musiker aus der Region und aus verschiedenen Ländern Europas sowie den USA zu Workshops, Sessions und Konzerten.

Im Mittelpunkt des Projekt-Festivals, das Deutschlandradio Kultur wieder als Medienpartner begleitet hat, standen dieses Mal "Echos der Zeiten" - mit Musik aus Osteuropa, Skandinavien und von den Britischen Inseln.

Am 5. September gaben das Irish Folk-Quartett Keeva und das ungarische Duo Gezá Fábri & Tünde Ivánovics Fábri zusammen mit dem griechischen Sänger und Lauoto-Spieler Dimitris Varelopoulos zwei stimmungsvolle Konzerte. Während die Gruppe des Dubliner Musikers Alan Doherty mit Eigenkompositionen, traditionellen Instrumentals und Folkballaden nach Mueß kam, stellten Dimitris Varelopoulos und das ungarische Duo traditionelle ungarische und griechische Musik vor.

 

2. Windros Folk Festival 2014

Schwerin-Mueß, Museumsdorf

Aufzeichnung vom 5.September 2014

 

Keeva (Irland)

Duo Gezá Fábri & Tünde Ivánovics Fábri (Ungarn)

 

Moderation: Holger Beythien

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur