Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 20.03.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Literatur / Archiv | Beitrag vom 19.02.2012

Im Fluss der Erinnerungen

Eine literarische Schiffsreise entlang der Donau

Von Stefan Heckmann

Podcast abonnieren
Die ungarische Hauptstadt Budapest ist eine Station der literarischen Donau-Kreuzfahrt. (Stock.XCHNG)
Die ungarische Hauptstadt Budapest ist eine Station der literarischen Donau-Kreuzfahrt. (Stock.XCHNG)

Eine Besatzung aus Schriftstellern, im Frachtraum jede Menge Geschichten: Unter dem Motto "Literatur im Fluss" bricht die "MS Stadt Wien" auf zu einer literarische Kreuzfahrt von Bulgarien bis Österreich, um den Kulturraum der Donauregion vom Wasser aus neu zu erkunden.

An Bord sind unter anderem Nicol Ljubic, László Végel und Michal Hvorecký.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Literatur

Letzte Gedichte Worte im Angesicht des Todes
Der Schriftsteller und Dichter Hermann Hesse, 1877 - 1962, hochbetagt in seinem Haus in Montagnola im schweizerischen Tessin (picture alliance / akg-images)

Letzte Gedichte sind beeindruckende Zeugnisse der Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod. Sie vermitteln nicht nur Trauer, sondern auch Trost. Im Angesicht des Todes versuchen Dichterinnen und Dichter dem Sterben mit Haltung zu begegnen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur