Seit 17:00 Uhr Nachrichten
Mittwoch, 28.07.2021
 
Seit 17:00 Uhr Nachrichten

Breitband | Beitrag vom 21.04.2018

Hörspiel-PodcastsDie Amerikaner legen vor

Christian Alt

Ein Mannequin oder ein Android mit halbgeöffnete Kopf. Darin Computer-Hardware. (Photo by Franck Veschi on Unsplash)
Sandra soll die intelligenteste KI der Welt sein. (Photo by Franck Veschi on Unsplash)

Das Hörspiel gehört zu den originären Kunstformen des Radios. Jahrzehntelang war es als Gattung genauso hoch angesehen wie Theater und Literatur. Dann rückte es in den Hintergrund. Bringen amerikanische Podcast-Studios den Erfolg zurück?

Für Podcast-Fans war diese Woche ein bisschen wie Weihnachten und Ostern zusammen. Die New York Times hat nicht nur den lang erwarteten Podcast "Caliphate" über den Islamischen Staat rausgebracht. Auch Gimlet Media, das US-Vorzeigenetzwerk, hat nachgelegt und gleich drei neue Podcasts rausgebracht. Darunter der die Hörspiel-Serie "Sandra", in dem es um vermeintlich allwissenden persönlichen Assistenten geht. Wie Siri oder Alexa, nur in schlau.

Amerikaner legen vor

Dabei ist es eigentlich verwunderlich, dass gerade Amerikaner mit einem fiktiven Podcast versuchen, und es wohl auch schaffen, einen neuen Trend zu setzen. Denn das Hörspiel ist vor allem in Europa zu Hause. Doch schon letztes Jahr landet "Homecoming" weltweit einen großen Erfolg, wird jetzt sogar verfilmt. Um die Frage zu beantworten, ob "Sandra" der neue Star am Hörspiel- und Podcasthimmel wird, hat Christian Alt sich alle Episoden des Podcasts angehört.

Mehr zum Thema

Kongress in Köln - Hörspiel-Boom im Radio
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 03.03.2018)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

Bildsprache in der PolitikVon Manipulation bis Aktivismus
Auf dem Bild sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, gehen durch das vom Hochwasser verwüstete Dorf Schuld in der Nähe von bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa / POOL AFP / Christof Stache)

Angela Merkel stützt Malu Dreyer. Philipp Amthor lässt sich mit Neonazis ablichten. Armin Laschet lacht bei einer Steinmeier-Rede über Flutopfer. Solche Bilder hinterlassen starke Eindrücke. Warum, erklärt Kommunikationswissenschaftlerin Stephanie Geise.Mehr

Breitband SendungsüberblickPegasus liest mit!
Auf dem Bild ist ein blau eingefärbtes Auge zu sehen, dass aus ganzen viele Pixel besteht.  (imago /  Ikon Images / Saul Gravy)

Mit der Software “Pegasus” wurden viele Menschen ausspioniert, darunter auch Politiker und Menschenrechtlerinnen. Das deckte diese Woche eine groß angelegte Recherche auf. Außerdem: Bildsprache in der Politik und das Comeback eines Musikspiel-Genres.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur