Montag, 14.10.2019
 

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 16.09.2015

Henriette HimmelreichWie funktioniert Psychotherapie in Gebärdensprache?

Moderation: Susanne Führer

Podcast abonnieren
Die Psychotherapeutin Henriette Himmelreich  (Privat)
Die Psychotherapeutin Henriette Himmelreich (Privat)

Bevor Henriette Himmelreich sich für die Therapeutenlaufbahn entschied, wollte sie Pantomimin werden. Nun arbeitet die Psychotherapeutin seit 25 Jahren mit gehörlosen Patienten.

Am Ende entschied sich Henriette Himmelreich doch für die Therapeutenlaufbahn, auch wenn die Kommunikation ohne hörbare Sprache noch immer ihren Alltag begleitet. Obwohl selbst ohne gebärdensprachlichen Hintergrund aufgewachsen, arbeitet Henriette Himmelreich seit 25 Jahren als Psychotherapeutin mit gehörlosen Patienten.

Wie spricht sie mit ihren Patienten über intime Dinge? Kann sie auch Witze gebärden? Wie hat sich die Sicht auf Gehörlose in den letzten zwei Jahrzehnten verändert? Und wieso ist das niederländische Gesundheitssystem weiter als das deutsche?

Mehr zum Thema:

Forscher zeigen Prototypen - Datenbrille für Gehörlose
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 19.3.2015)

Kunst - Wenn Gehörlose Radio machen
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 1.7.2014)

Inklusion - Musik in Gebärdensprache übersetzt
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 27.6.2014)

Zwischen den Sprachen
(Deutschlandradio Kultur, Forschung und Gesellschaft, 29.8.2013)

Rappen in Gebärdensprache
(Deutschlandradio Kultur, Thema, 25.1.2013)

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur