Seit 14:05 Uhr Kompressor

Montag, 16.09.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

In Concert / Archiv | Beitrag vom 19.12.2016

Helene Blum & Harald HaugaardJulerosen – Die 10. Nordic Christmas Tour

Moderation: Holger Beythien

Helene Blum und Harald Haugaard. (Ard Jongsma)
Helene Blum und Harald Haugaard. (Ard Jongsma)

Seit zehn Jahren kommt das dänische Folkmusik-Paar Helene Blum und Harald Haugaard mit einem (vor-)weihnachtlichen Konzertprogramm nach Deutschland. Der Christrose (Julerosen) ist die diesjährige Tour gewidmet, die durch einige ganz besonders festliche Locations führt.

Im Mittelpunkt der von Deutschlandradio Kultur als Medienpartner begleiteten Tour stehen auch in diesem Jahr winterliche und (vor-)weihnachtliche Lieder und Tänze aus Skandinavien. Dabei lassen sich Sängerin und Songschreiberin Helene Blum und Folkgeiger und Komponist Harald Haugaard von fünf befreundeten Musikern aus Finnland, Schweden und Dänemark begleiten. In den Liedern geht es u.a. nach Schweden, wo der Heilige Staffan seine Pferde durch verschneite Wälder treibt oder nach Kopenhagen, wo ein kleines Mädchen Schwefelhölzer verkauft.

Wie in den Vorjahreskonzerten wechseln sich auch in "Julerosen" skandinavische Weihnachtslieder mit Eigen- und Fremdkompositionen ab. Als musikalische Klammer legen sich dabei die stimmungsvollen, akustischen (Folk-)Arrangements um die Musik und bieten den hervorragenden Instrumentalisten genügend Raum, ihre Virtuosität behutsam unter Beweis zu stellen.

Einen sehr festlichen Rahmen für dieses "etwas andere" Weihnachtskonzert erfahren die Lieder und Tänze zudem in ausgesuchten Räumlichkeiten – etwa in Kirchen und kleinen Konzertsälen.

Am 14. Dezember macht das skandinavische Weihnachtsensemble in Bielefeld Station. Wir danken dem Westdeutschen Rundfunk, dass wir die Aufzeichnung dieses Konzertes in der letzten In Concert-Sendung vor Weihnachten präsentieren können.  

Aufzeichnung vom 14.12.2016
Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld

(Ard Jongsma)Julerosen. (Ard Jongsma)

In Concert

The Cat EmpireEnergetischer Roots-Pop aus Australien
(Hannes Kutza)

"It's Partytime!" - Ein Publikum aus dem Halbschlaf innerhalb von Sekunden in Tanzlaune zu versetzen, das ist die besondere Fähigkeit der australischen Roots-Pop-Band The Cat Empire, was sie im nächtlichen Heine-Park unter Beweis stellte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur