Angst

Warum es manchmal gut ist, sich zu fürchten

10:40 Minuten
Ein Blitz leuchtet am frühen Morgen über der Landschaft mit einem blühenden Sonnenblumenfeld.
Angstmacher Gewitter: In früheren Jahrhunderten sahen Menschen solche Naturereignisse als Fingerzeig Gottes. © picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Geiser, Franziska · 28. Juni 2024, 14:35 Uhr
Audio herunterladen
Ob Gewitter oder Lebenskrise - verängstigte Menschen finden oft Trost in der Religion. Es können aber auch Druck und Einschüchterung ausgelöst werden. Fest steht für die Psychologin Franziska Geiser: Angst ist für uns Menschen überlebenswichtig.
Mehr zum Thema Angst