Seit 14:05 Uhr Musik im Gespräch

Montag, 22.04.2019
 
Seit 14:05 Uhr Musik im Gespräch

Wortwechsel | Beitrag vom 29.03.2019

Forum Frauenkirche70 Jahre Grundgesetz – Ist Demokratie out?

Moderation: Alexandra Gerlach

Beitrag hören Podcast abonnieren
Blick auf die Artikel des Grundgesetzes an Spreepromenade in Berlin.  (picture alliance / dpa / Rolf Kremming)
"Grundgesetz 49" am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin (picture alliance / dpa / Rolf Kremming)

Unser Grundgesetz wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Ein Grund zum Feiern, aber auch ein Anlass zur Diskussion: Ist unsere Demokratie out? Fazit dieser Debatte: Demokratie muss jeden Tag erstritten werden. Die Grundwerte der Verfassung sind kostbar.

Der Kompromiss, ein Grundpfeiler der Demokratie, ist in die Kritik geraten. Kompromisslosigkeit gilt oft als Stärke, und die langweilige Suche nach mehrheitsfähigen Lösungen als schwer vermittelbar.

Woran liegt das? Woher kommt die große Sehnsucht nach einfachen Lösungen? War es früher tatsächlich besser? Geht unsere öffentliche Debatte an den eigentlichen Problemen vorbeij, oder hören wir Bürger nicht mehr zu? Sind wir zu bequem geworden, um uns selbst um Lösungen zu bemühen?

Das Bild zeigt Menschen in der Kuppel des Berliner Reichstages. Darauf steht der Text: Sind wir in guter Verfassung? Recht. Gerechtigkeit. 70 Jahre Grundgesetz. Die Serie ist Teil der Deutschlandradio Denkfabrik.

Hat in der Demokratie das Volk die Macht, oder die sogenannten "Eliten", oder derjenige, der am lautesten schreit? - Über diese und weitere Fragen diskutierten:

Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D.

Prof. Astrid Lorenz, Universität Leipzig,  Institut für Politikwissenschaft

Miriam Tscholl, Leiterin Bürgerbühne Staatsschauspiel Dresden

Lukas Rietzschel, Autor: "Mit der Faust in die Welt schlagen"

Moderation: Alexandra Gerlach, Deutschlandfunk Kultur

Die Podiumsdiskussion hat am 28.März 2019 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Forum Frauenkirche" in der Dresdner Frauenkirche stattgefunden, in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur, MDR und Sächsischer Zeitung.

Mehr zum Thema

Politische Elite - Das schmale Rückgrat der Republik
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 12.03.2019)

70 Jahre Grundrechte - "Die Würde des Menschen ist unantastbar"
(Deutschlandfunk Kultur, Wortwechsel, 01.03.2019)

Verrohung der Gesellschaft - Wachsender Narzissmus, sinkende Hemmschwelle
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 25.03.2019)

Studie: Worauf sind Deutsche stolz? - Grundgesetz, Kultur und Sozialstaat
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 19.02.2019)addon

Wortwechsel

70 Jahre NatoWächterin der liberalen Weltordnung?
Blick auf den großen viereckigen Tisch mit der Nato-Windrose, an dem die Teilnehmer sitzen.  (Pablo Martinez Monsivais / AP / dpa )

Seit ihrer Gründung 1949 in Washington hat die Nato viele Krisen überstanden. Ihr 70-jähriges Bestehen allein gilt vielen schon als Erfolg. Heute droht dem Bündnis die größte Gefahr nicht von außen, sondern von innen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur