Seit 11:05 Uhr Tonart
Dienstag, 27.07.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Fazit | Beitrag vom 17.06.2021

Festival "Theater der Welt" in DüsseldorfGekonnt improvisiert

Stefan Keim im Gespräch mit Marietta Schwarz

Eine Handpuppe stellt Michael K. nach dem gleichnamigen Roman von J. M. Coetzee dar. Die Holzfigur trägt eine rote Mütze und hat eine Hasenscharte. (Kirsti Cumming)
Außenseiter wegen seiner Hasenscharte: Das Stück "Leben und Zeit des Michael K." eröffnete das Festival per Livestream. (Kirsti Cumming)

In mehr als 40 Jahren wurde das Festival "Theater der Welt" noch nie abgesagt. Aufgrund der weltweiten Pandemie wurde es erstmals um ein Jahr verschoben. Nun gab es in Düsseldorf den hybriden Auftakt mit einer Produktion aus Kapstadt.

Gegründet in Köln, findet das Festival "Theater der Welt" alle drei Jahre in einer anderen deutschen Großstadt statt. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr verschoben wurde, ist der Spielort dieses Jahr nun Düsseldorf. Eröffnet wurde das Festival am Donnerstagabend mit der Produktion "Leben und Zeit des Michael K." im Livestream, nach einem Roman von Literaturnobelpreisträger J. M. Coetzee. 

Puppen, die lebendig werden

Eine Art Puppentheater aus Kapstadt, "großartig gefilmt", sagt Theaterkritiker Stefan Keim. Er habe das Gefühl gehabt, die Puppen seien lebendig geworden. Im Stück geht es um einen Gärtner, der eine Kiefermissbildung hat, eine sogenannte Hasenscharte, weswegen er Zeit seines Lebens ein Außenseiter ist. 

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Afrika ist Schwerpunkt des Festivals. Auf einem "Equity Congress" ging es laut Keim darum, wie eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe möglich sein kann, wenn das Geld nur aus einer Richtung kommt. 

Das Festival habe viel improvisieren müssen, berichtet Keim. Nun ist es eine "sehr interessante Mischung aus Livestreams aus unterschiedlichsten Ländern, aber es sind auch sehr viele Menschen da und es wird vor Ort gespielt".

Das Festival "Theater der Welt" findet bis zum 4. Juli 2021 in Düsseldorf und zum Teil online statt.

Mehr zum Thema

Dramatiker*Innen-Labor „Out of Sight“ - Flaschenpost aus den Theatern der Welt
(Deutschlandfunk Kultur, Rang I, 29.08.2020)

"Theater der Welt"-Festival in Hamburg - Überreich und unübersichtlich
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 09.06.2017)

Festival "Theater der Welt" - Wandler zwischen den Kulturen
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 25.05.2017)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur