Donnerstag, 14.11.2019
 

In Concert / Archiv | Beitrag vom 20.08.2018

Festival Jazzdor 2018 in Berlin Konzeptionelle Vielfalt

Moderation: Matthias Wegner

François Corneloup Quintet (Jazzdor)
Das Quintett Revolut!on (Jazzdor)

Drei Formationen mit völlig verschiedenen Konzepten präsentierte das diesjährige Jazzdor Festival in Berlin: die Band Novembre, das Quartett Bedmakers und das Quintett Revolut!on des französischen Saxofonisten Francois Corneloup.

Die Musik der Band Novembre um den Saxofonisten Antonin-Tri Hoang bewegt sich zwischen Freejazz und zeitgenössischer Musik und hinterfragt mit ihrem musikalischen Ansatz die Rolle der Erinnerung bei der Wahrnehmung von Zeit. Die fein sequenzierten Kompositionen des Ensembles werden vermischt, legen sich übereinander und entstehen immer wieder neu. Sie schaffen Klangcollagen, spiegeln sich und bilden Ellipsen im Zeitverlauf.

Das Quartett Bedmakers bezieht sich in seiner Musik auf den Gitarren-Blues eines John Fahey und auf die lyrischen Höhenflüge eines Matt Moloy, der wiederum traditionelle irische Folkmelodien stark verinnerlicht hat. In Berlin präsentierten die Bedmakers ein mannigfaltiges Repertoire und eine tiefverwurzelte Musik, die sich dennoch keine Grenzen auferlegt. 

Das Quartett Bedmakers  (François_Serveau)Das Quartett Bedmakers (François_Serveau)

In seinem Quintett Revolut!on erfüllt sich der französische Saxofonist Francois Corneloup einen langgehegten Wunsch, in dem er einige der Protagonisten der aktuellen französischen Szene zusammenbringt und mit diesen Musik erschafft, die vor allem eines will: Die Menschen zu berühren.

Novembre
Antonin-Tri Hoang, Saxofon
Romain Clerc-Renaud, Klavier
Thibault Cellier, Kontrabass
Elie Duris, Schlagzeug

Bedmakers "Tribute to an Imaginary Folk Band"
Robin Fincker, Tenorsaxofon, Klarinette
Mathieu Werchowski, Violine
Dave Kane, Kontrabass
Fabien Duscombs, Schlagzeug

François Corneloup Quintet Révolut!on
François Corneloup, Baritonsaxofon
Simon Girard, Posaune
Sophia Domancich, Klavier, Fender Rhodes
Joachim Florent, E-Bass
Vincent Tortiller, Schlagzeug


Das Jazzdor Festival von Berlin fand am 08.06.2018 im Kesselhaus statt.

Mehr zum Thema

12. Jazzdor-Festival Berlin - Ungewöhnliche Besetzungen
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 23.07.2018)

Jazzdor Strasbourg-Berlin 2018 - Starke Handschriften
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 09.07.2018)

Jazzdor Strasbourg-Berlin 2018 - Vertraute mit neuen Projekten
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 11.06.2018)

In Concert

Jazzfest Berlin 2019Rauschhaft und ambitioniert
Ambrose Akinmusire (Christie Hemm Klok)

Das Jazzfest Berlin ging vom 31.10. bis zum 3.11. über die Bühne. Zu den Stammgästen des Festivals gehören mittlerweile der Trompeter Ambrose Akinmusire, der in diesem Jahr mit seinem Programm "Origami Harvest" zu Gast war und die französische Pianistin Eve Risser.Mehr

Inna de YardThe Soul of Jamaica
(Jörg M. Unger)

Aus der zehnjährigen Reggae-Konzertreihe "Inna de Yard" entstand 2017 die gleichnamige Band, die mit ihrem spannenden Mix aus Reggae, Rocksteady, Ska, Soul, Gospel und Funk auch in Rudolstadt die Fans begeisterte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur