Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 18.11.2019
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Fazit

Sendung vom 17.11.2019

Margaret Atwood wird 80Humanistin und hellsichtige Mahnerin

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood (picture alliance / AP / Invision / Arthur Mola)

Weltberühmt wurde sie mit ihrer Dystopie "Der Report der Magd". Heute feiert die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood ihren 80. Geburtstag. Über ihre teilweise düsteren Visionen sagt sie: "Ich beschreibe nur, was wir schon tun oder tun könnten."

Ein Mann auf Stelzen in zerrissener, blutiger Kleidung bewegt sich auf zwei Podeste zu, auf denen Menschen stehen. Rechts und links am stehen Menschen am Wegesrand und beobachten das Geschehen. (Vladimir Balzer)

Kolonialgeschichte in KamerunEin nötiges Zeichen der Demut

Am Wochenende ging in Yaoundé die Kulturwoche „The Burden of Memory“ zu Ende − eine Initiative des Goethe-Instituts zur Aufarbeitung der deutschen Kolonialgeschichte in Kamerun. Die Bühne wurde den afrikanischen Akteuren überlassen.

Sendung vom 16.11.2019Sendung vom 15.11.2019Sendung vom 14.11.2019Sendung vom 13.11.2019Sendung vom 12.11.2019Sendung vom 11.11.2019Sendung vom 10.11.2019Sendung vom 09.11.2019
Eine Frau sitzt auf dem Boden. Hinter ihr steht ein Mann, der sie zu sich nach hinten zieht. (Julian Baumann / Kammerspiele München)

Theaterpreis Faust 2019Nicht nur die üblichen Verdächtigen

In Kassel wurde der wichtigste deutsche Theaterpreis verliehen: der Faust. Unter den Gewinnern befinden sich nicht allein Stars. Die Faust-Nominierungen bildeten tatsächlich die deutsche Bühnenlandschaft ab, sagt der Theaterkritiker Michael Laages.

Sendung vom 08.11.2019Sendung vom 07.11.2019
Collage zweiter Bilder, die den Blick auf das Kulturforum veranschaulichen. Ohne und mit dem Entwurf für das neue Museum der Moderne. Nach seiner Fertigstellung an der Nordseite der Neuen Nationalgalerie verstellt das geplante Museum in der Bildmitte den Blick nach Norden. (Zeichnungen: Stephan Braunfels)

Kritik am Museum der ModerneVerstellter Blick

Architekt Stephan Braunfels kritisiert den Entwurf für das Museum der Moderne in Berlin. Zu Recht, findet Journalist Nikolaus Bernau: Das Gebäude stelle zwei Architektur-Ikonen ins Abseits: Mies van der Rohes Neue Nationalgalerie und Scharouns Philharmonie.

Seite 1/622
Juli 2020
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

18.11.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Für die Freiheit sterben
Die Kämpfe in Hongkong
Gespräch mit Bai Mei Xu Pei, Dichterin und chinesische Regimegegnerin

Die Zukunft der Erinnerung
Gedenkkultur und gesellschaftliche Verantwortung
Von Ludger Fittkau

Bitte nach Mitte
Dokumentarfilm über den Mythos der Schauspielschule 'Ernst Busch'
Gespräch mit der Regisseurin Anne Osterloh

Skandal?
Zero-Künstler Ernst Mack soll Werke von Kollegen gefälscht haben
Gespräch mit Carsten Probst

Resistances
Symposium beim Filmfestival in Lissabon
Von Max-Marian Unger

Kulturpresseschau
Mit Ulrike Timm

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur