Seit 10:05 Uhr Lesart
Freitag, 23.10.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Fazit

Sendung vom 01.06.2018

Neuausrichtung der KulturpolitikWie man Künstler schützen kann

Die Theatermacherin Esra Kücük, nimmt am 22.09.2016 in Berlin an einer Pressekonferenz der Initiative "Offene Gesellschaft" zu ihrem Konzept "365 Tage Offene Gesellschaft" gegen Rechtspopulismus und eine "Kultur des Hasses" in Politik und Gesellschaft teil (dpa / picture alliance / Wolfgang Kumm)

Die Welt trete gerade in eine neue Phase ein, meint Esra Kücük vom Gorki Theater: Autoritäre Staaten rüsten auf, Nationalismus erstarke. Das bringe Probleme für die Künstler in diesen Ländern mit sich - denen gegenüber wir eine Verantwortung hätten, meint sie.

Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

23.10.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Johannes Nichelmann

u.a.:
Kino in der DDR: Rezeptionsforschung mit Bürgerbeteiligung in Erfurt

Sterben in Oberhausen: Ein immersives Schlingensief-Spektakel

In Erinnerung an die Revolution in Ungarn 1956: Studenten demonstrieren
Interview mit dem Literaturwissenschaftler Wilhelm Droste

Sommerfestival im Herbst: Avignon startet u.a. mit Felwine Sarr: "Traces"

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsFrauen an die Macht!
Die US-Demokratin Kamala Harris sitzt vor US-Flaggen. (/picture alliance / US Senate Television via CNP)

Frauen spielen im US-Wahlkampf eine wichtige Rolle, schreibt die TAZ - als Wählerinnen und als Präsidentschaftsanwärterinnen. Und die US-Wahl sei nur ein Anfang - Politikerinnen in den Regierungen gehöre die Zukunft.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur