Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Donnerstag, 23.01.2020
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Fazit

Sendung vom 14.05.2018
Israelische Grenzpolizisten halten einen Mann fest, der gegen die neue Botschaft der USA in Jerusalem protestiert. (picture alliance / Oren Ziv/dpa)

Ausschreitungen in IsraelMenschen mit - und ohne Bürgerrechte

Der israelische Publizist Ofer Waldman sieht die Ausschreitungen in Israel am Tag der Eröffnung der US-Botschaft in einer langen Reihe von Demonstrationen. Mit Jerusalem als Hauptstadt gehe für viele Israelis ein Traum in Erfüllung. Doch die Zeremonie habe Öl ins Feuer gegossen.

Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

23.01.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Mozartwoche in Salzburg
Robert Wilson inszeniert Händels "Messias"
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

Über die Liebe zu Dingen
Ausstellung in Dortmund
Von Sabine Oelze

München Residenztheater Premiere „Der starke Stamm" - Marieluise Fleißer
Gespräch mit Christoph Leibold

Kulturpresseschau
Von Hans von Trotha

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur