Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
Dienstag, 26.01.2021
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Fazit

Sendung vom 24.05.2017

Zensurvorwürfe in PolenPopfestival wird zum Politikum

Polens bekannteste Sängerin Maryla Rodowicz bei einem Konzert in Danzig im April 2016. (Imago)

Wer etwas auf sich hält in der polnischen Pop- und Rockmusik, der spielt beim Festival in Oppeln. Doch das wird dieses Jahr ausfallen, denn viele Künstler haben abgesagt: Der staatliche Sender TVP habe Bands zensiert, so der Vorwurf.

Ausschnitt aus dem Bild von Paul Graham, Beyond Caring, 1984/85 (Paul Graham, Courtesy Anthony Reynolds Gallery, London)

Ausstellung "How to live together" in Wien"Es geht um Empathie"

Um die Frage, wie wir zusammenleben können, dreht sich eine Ausstellung mit dem sprechenden Titel "How to live together" in der Kunsthalle Wien. Kurator Nicolaus Schafhausen über Gesellschaftsporträts von August Sander und Abbilder der Upperclass von US-Fotografien Tina Barney.

Der Schauspieler Max Riemelt: Hier bei der Vorstellung des Films "Berlin Syndrome" von Cate Shortland, in dem er die Hauptrolle spielt (picture alliance / Gregor Fischer/dpa)

Neu im Kino: "Berlin Syndrome“Der Psychopath von Kreuzberg

Eine australische Rucksacktouristin wacht am Morgen in der Wohnung ihrer Verführers auf. Sie wird seine Gefangene. Den Film "Berlin Syndrome" kommt mit imponierendem Nervenkitzel daher. Getragen wir er von dem 33-jährigen Max Riemelt als psychopathischem Biedermann-Bubi.

Mai 2017
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

26.01.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Richtungsstreit
Warschaus "Allgemeines Wochenblatt" setzt Redaktion vor die Tür
Gespräch mit Martin Sander

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsWachstum statt Inhalte
Auf einem Smartphone ist die Audio-App Clubhouse geladen. (imago images/Roman Möbius)

Über Clubhouse wird wild diskutiert. Die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, die Audio-App wiederhole den Fehler aller sozialen Medien. Statt sich darum zu kümmern, dass die Inhalte stimmen, gehe es der Firma nur um eins: Wachstum.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur