Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 17.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Fazit

Sendung vom 07.04.2015
Wolf Wondratschek (dpa / picture alliance / Horst Galuschka)

Wolf WondratschekEin Buch, ein Exemplar, ein Leser

Der Schriftsteller Wolf Wondratschek soll seinen neuen Roman "Selbstbild mit Ratte" an einen Mäzen verkauft haben. Für 40.000 Euro. Der Öffentlichkeit bliebe das Werk damit vorenthalten. Müssen wir uns provoziert fühlen?

Bei der Gedenkveranstaltung vor dem Eingang des Konzentrationslagers Auschwitz ist ein Überlebender des Holocaust auf einer großen Leinwand zu sehen. (afp / Odd Andersen)

Frankfurt am MainEin Lehrstuhl für die Holocaust-Forschung

Die Goethe-Universität in Frankfurt soll eine Professur für die Erforschung des Holocaust bekommen − die erste in Deutschland überhaupt. Reichlich verspätet reagiert die Hochschule damit auf die Abwanderung des renommierten Historikers Raphael Gross.

Die Figur Nadine Hurley (Wendy Robie) kniet in einer Szene der US-TV-Serie Twin Peaks 1992 auf dem Boden. (imago / United Archives)

25 Jahre Twin PeaksSurreale Welt des Wahns

Die Suche nach dem Mörder einer Schülerin deckt in der US-Kleinstadt Twin Peaks ein Dickicht aus Drogen, Sex und Gewalt auf: Die radikale Düsternis der gleichnamigen Serie von Regisseur David Lynch war Anfang der 1990er-Jahre etwas Neues - und wurde Kult.

April 2015
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Sendung

17.06.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Macht gleich männlich?
Auftakt Schiller-Tage mit "Jungfrau von Orleons"
Gespräch mit Marie-Dominique Wetzel

Schwerpunkt Afrika
Festival Theater der Welt beginnt in Düsseldorf
Von Stefan Keim

Inszenierte Lesung
Der Bachmann Wettbewerb hat begonnen
Gespräch mit Insa Wilke

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsFragwürdiger Kunstsponsor
Der russische Milliardär Alisher Usmanov. (picture alliance / Alexander Vilf)

Der Milliardär Alischer Usmanow sponsort eine Ausstellung über Romantik in der Kunst, die in Moskau und Dresden zu sehen ist. Die "Welt" ist nicht begeistert: Usmanow würde den Kreml finanzieren, zitiert die Zeitung den Oppositionellen Alexej Nawalny.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur