Seit 10:05 Uhr Lesart
Freitag, 16.04.2021
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Fazit

Sendung vom 03.04.2021Sendung vom 02.04.2021Sendung vom 01.04.2021
Verloren im nächtlichen Nirgendwo stehen die Wohnmobile an den Landstraßen. (NDR / Christoph Rohrscheidt)

NDR-Doku "Lovemobil“Was darf ein Dokumentarfilm?

„Lovemobil“ ist ein hochgelobter Dokumentarfilm über Straßenprostitution. Dann kam heraus, dass Szenen nachgestellt sind. Dass dies nicht kenntlich gemacht wurde, sei ein großer Fehler, sagt Daniel Sponsel, Leiter vom Dokumentarfilmfestival München.

Sendung vom 31.03.2021
Anfang März meldeten mehrere europäische Länder, dass sie die Corona-Impfung mit AstraZeneca ausgesetzt haben. Bei mehreren Menschen gab es Fälle von Blutgerinnsel und niedrigen Thrombozytenwerten. Die European Medicines Agency (EMA) bestätigte hingegen die Sicherheit der Impfung. (picture alliance / NurPhoto / Mauro Ujetto)

AstrazenecaEntscheidung über die eigenen Risiken

Ist es den Bürgerinnen und Bürgern zumutbar, selbst zu entscheiden, ob sie sich mit Astrazeneca impfen lassen? Auch wenn das Risiko nicht abschließend geklärt ist? Ja, sagt der Philosoph Adriano Mannino. Wichtig sei jedoch: den Schaden abwägen.

Sendung vom 30.03.2021Sendung vom 29.03.2021
Die Skyline Dubais vom Burj-Khalifa-Hochhaus aus gesehen (picture alliance / Zoonar / Makoto Honda)

World Art DubaiKunstmesse trotz Corona

In Dubai findet eine der wichtigsten Kunstmessen im Nahen Osten statt - trotz Corona. Es seien weniger Galerien und die Qualität der Kunst geringer als gewöhnlich, sagt Journalistin Sabine Vogel. Die nächsten Events stehen aber bereits auf dem Plan.

Sendung vom 28.03.2021Sendung vom 27.03.2021Sendung vom 25.03.2021Sendung vom 24.03.2021
Filmstill aus "Josep" zeigt den Zeichner Josep Bartoli zeichnend im Gefangenenlager. (The Party Film Sales)

Film der Woche: "Josep"Das Grauen wird nur angedeutet

Der Zeichentrickfilm "Josep" erzählt von dem katalanischen Maler Josep Bartolí, der vorm Franco-Regime floh und in Frankreich interniert wurde. Die Animation orientiert sich an den Zeichnungen, die Bartoli selbst im Lager machte.

Sendung vom 23.03.2021
Benin Bronzen - Skulpturen aus dem Königreich Benin hinter einer Vitrine bei einer Ausstellung.  (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)

Benin-Bronzen in BerlinDie Zeichen stehen auf Rückgabe

Die Benin-Bronzen sind zum Symbol für koloniale Raubkunst geworden. Dass ein Teil von ihnen im Humboldt Forum gezeigt werden sollte, stieß auf Kritik und befeuerte die Restitutionsdebatte. Die Rückgabe scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

Sendung vom 22.03.2021
Der Schriftsteller und Dicher Adam Zagajewski (picture alliance / dpa / Grzegorz Jakubowski)

Zum Tod von Adam Zagajewski"Er dichtete schon beim Hinsehen"

Der polnische Dichter und Essayist Adam Zagajewski war ein flanierender Weltbürger - und voller Sehnsucht nach seiner Heimat. Nun ist er im Alter von 75 Jahren gestorben. Schreiben sei für ihn etwas Metaphysisches gewesen, sagt der Essayist László Földényi.

Der französische Schriftsteller Sylvain Tesson. (IMAGO / Hans Lucas)

Schriftsteller Sylvain TessonUnbeugsamer Freiheitsdrang

Mehr als die Hälfte des Jahres ist Sylvain Tesson unterwegs - mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auf Tourenski. Er sucht extreme Körpererfahrungen fernab der Zivilisation. Für sein Buch "Der Schneeleopard" hat er China, Tibet und die Mongolei bereist.

Seite 2/667
März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

16.04.2021, 23:05 Uhr

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsDas Glück der Wale in der Pandemie
Ein Buckelwal springt in den Gewässern vor Australien aus dem Wasser (AAP / picture alliance / Dave Hunt)

"Verschwindet der Mensch, wird für andere Lebewesen alles besser", ist in der FAZ zu lesen. In der Pandemie mit weniger Schiffsverkehr seien Wale sorgloser und würden häufiger singen – und auch Tiere an Land verhielten sich deutlich anders.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur