Seit 18:05 Uhr Feature
Samstag, 06.03.2021
 
Seit 18:05 Uhr Feature

Fazit

Sendung vom 05.03.2021Sendung vom 04.03.2021Sendung vom 03.03.2021Sendung vom 02.03.2021Sendung vom 01.03.2021Sendung vom 28.02.2021
Aus der Werkgruppe Slask von Robert Schneider. (Repro: Nic Tenwiggenhorn / Robert Schneider (Acryl 105x160cm))

Zum Tod des Malers Robert SchneiderVerwüstete Landschaften

Robert Schneider malte Ruinen und Landschaften, die die Industrialisierung verwüstet zurückließ. Sein Hauptwerk "Jahrhundertreflexion" zeigt die Industrialisierung des ganzen Lebens, vom Massenkonsum bis zur industriellen Vernichtung von Menschen.

Sendung vom 27.02.2021
Der Schriftsteller Amos Oz sitzt auf einem Sofa. Hinter ihm eine Bücherwand. Neben ihm sitzt eine Katze. (picture alliance / AP Images | Dan Balilty)

Vorwürfe gegen Amos OzAls Vater ein Sadist?

Der israelische Schriftsteller Amos Oz war ein Mann mit hohen moralischen Standards. Zumindest galt das bis jetzt. Seine Tochter Galia beschreibt ihn nun als sadistischen Vater. Doch noch bleibt die große Debatte darüber aus.

Sendung vom 26.02.2021
Die Schauspielerinnen Natalie Hünig, Elif Esmen und Christina Jung (v.l.) bei einem Shooting zu "Medeamaterial" nach Heiner Müller. Sie blicken in ihren Kostümen in Richtung der Kamera. (Staatstheater Augsburg / Jan-Pieter Fuhr)

Brechtfestival AugsburgMedea und der Engel der Verzweiflung

Mit einer Bearbeitung von Heiner Müllers "Medeamaterial" unter der Regie von Tom Kühnel und Jürgen Kuttner startet das Augsburger Brechtfestival. Kritiker Stefan Keim hat eindrucksvolle Szenen gesehen. Aber es fehle die Radikalität Heiner Müllers.

Sendung vom 25.02.2021
Der Schweizer Lyriker Philippe Jaccottet (imago images/Leemage/Sophie Bassouls/)

Zum Tod des Lyrikers Philippe JaccottetSehnsucht nach Stille

Philippe Jaccottet war einer der wichtigsten französischsprachigen Lyriker des 20. Jahrhunderts. Er übersetzte auch Dichter wie Hölderlin und Musil. Jaccottet schätzte die Stille fern vom Literaturbetrieb. Nun ist er mit 95 Jahren gestorben.

Sendung vom 24.02.2021Sendung vom 23.02.2021Sendung vom 22.02.2021
Zwei Äpfel, eine Schale und zwei Vasen auf einem farbenfrohen Bild von Karl Schmidt-Rottluff. (picture alliance / dpa / Peter Endig)

Expressionisten und KolonialismusKinder ihrer Zeit

Wie hielten es die Expressionisten mit dem Kolonialismus? In Berlin wird die Herkunft einer Sammlung von Karl Schmidt-Rottluff untersucht. In Kopenhagen und Amsterdam beleuchten Ausstellungen die Haltung von Emil Nolde und Ernst Ludwig Kirchner.

Seite 1/664
Februar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Nächste Sendung

06.03.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Britta Bürger

Neue Kunstform
Sasha Waltz & Guests tanzen Terry Rileys "In C"
Gespräch mit Elisabeth Nehring

Jahrelanger Missbrauch?
Krise an Barcelonas wichtigstem Theaterinstitut
Von Julia Macher

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur