Seit 06:55 Uhr Wort zum Tage
Sonntag, 17.01.2021
 
Seit 06:55 Uhr Wort zum Tage

Fazit

Sendung vom 15.01.2021
Blick in den Saal des Opernhaus im Staatstheater Nürnberg - die Ränge sind leer. (picture alliance/dpa | Daniel Karmann)

Theater im LockdownKeine Vorstellungen bis Ostern

Theater und Opern bleiben mancherorts bis Ostern geschlossen, etwa in Berlin. Das stelle die Theater vor Herausforderungen, sagt Carsten Brosda, Präsident des Deutschen Bühnenvereins und Hamburgs Kultursenator - auch für die Zeit nach einem Lockdown.

Sendung vom 14.01.2021
Siegfried (l.) und Roy bei einem Fernsehauftritt mit Ihren weißen Tigern im Juni 1987. (imago images / Horst Galuschka)

Zum Tod von Siegfried FischbacherErfinder raffinierter Fantasiewelten

Als Teil des Magierduos "Siegfried und Roy" war er mit seinem Partner weltberühmt - nun ist der Zauberer und Künstler Siegfried Fischbacher im Alter von 81 Jahren gestorben. Die Zauberei sei für ihn ein Fluchtpunkt aus dem grauen Nachkriegsdeutschland gewesen, sagt der Filmproduzent Nico Hofmann.

Sendung vom 13.01.2021Sendung vom 12.01.2021
Die langjährigen Moderatoren der "Sendung mit der Maus": Christoph Biemann, Ralph Caspers und Armin Maiwald posieren mit der Maus. (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

"Sendung mit der Maus" wird 50Die Welterklärer

Die "Sendung mit der Maus" erklärt seit 50 Jahren Kindern die Welt. Sie ist dank der im Grunde gleich gebliebenen Struktur ein verlässlicher Anker, sagt „Maus“-Moderator Ralph Caspers. Nur das mit dem Welterklären sei heute nicht mehr so einfach.

Sendung vom 11.01.2021Sendung vom 10.01.2021Sendung vom 09.01.2021
Ein Wandbild von Banksy in der britischen Hafenstadt Dover zeigt eine riesige EU-Flagge und einen Arbeiter, der einen Stern aus der Flagge heraus meißelt. (Glyn Kirk / AFP)

Kulturaustausch nach dem BrexitProgrammiertes Beziehungschaos

EU-Bürger, die ein Auslandssemester in Großbritannien absolvieren oder dort arbeiten wollen, haben es seit dem Brexit schwerer. Klare Regelungen fehlen. Das wirke sich auch auf den Kulturaustausch aus, sagt die Leiterin des Londoner Goethe-Instituts.

Sendung vom 08.01.2021Sendung vom 07.01.2021
Das Kapitol in Washington D.C. (imago images / Kyodo News)

Architektur des KapitolsGebaute Demokratie

Nach den chaotischen Szenen in Washington steht das Kapitol im Fokus, auch als Gebäude. Der Architekturkritiker Nikolaus Bernau sagt, dass der Bau von Anfang an als offenes Haus geplant wurde. Das Volk sollte sich versammeln - allerdings friedlich.

Sendung vom 06.01.2021Sendung vom 05.01.2021Sendung vom 04.01.2021
Seite 1/660
Februar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

Nächste Sendung

17.01.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Aus Saarbrücken in die Welt: Max-Ophüls-Festival 2021 beginnt
Gespräch mit Patrick Wellinski

Netzkunst in Zeiten von Corona
Kein Angebot von deutschen Museen?
Gespräch mit Tilmann Baumgärtel

Bloß keine Schuldgefühle
Die Bibliothek der ungelesenen Büchern
Gespräch mit Julius Deutschbauer

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsEin pessimistischer Blick auf Sex
Zwei zusammengewachsene Möhren. (imago images / Bildgehege)

Der Philosoph Slavoj Žižek schreibt in der "SZ" über Sex. Erotisch ist daran nichts. Sein Text bleibt eher trostlos: Es sei ein "stupider Akt", würden Aliens Menschen dabei beobachten, würden sie es als etwas "sehr Dummes" auffassen.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur