Seit 05:05 Uhr Studio 9
Montag, 30.11.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit

Sendung vom 28.11.2020

50 Jahre "Tatort" im ErstenGeschichten vom Tatort

Das "Tatort"-Logo und Absperrbanderolen bei Dreharbeiten zum Freiburg-"Tatort" mit Heike Makatsch (picture alliance / dpa / Winfried Rothermel)

Am 29. November 1970 lief der erste "Tatort". Ein halbes Jahrhundert später wird die 1146. Folge der populären Krimireihe gezeigt: "In der Familie". Was dazwischen geschah, erzählt die sechsteilige DLF-Kultur-Reihe "Geschichten vom Tatort".

Die Künstlerin Clara Brörmann. (Andrea Katheder / Schwarz Contemporary)

"Direkte Auktion"Die Berliner Kunstszene hilft sich selbst

Die digitale Kunstauktion unter dem Motto "Art, aber fair" ist eine gezielte Aktion, um Künstlerinnen und Künstler in der Coronakrise zu unterstützen. Von 400 Werken wurde gut die Hälfte verkauft. Echter Nervenkitzel - für eine gute Sache.

Sendung vom 27.11.2020
Die Lufthansa-Maschine "Landshut" steht im Bodensee-Airport in einem Hangar des Dornier Museums. Im Vordergrund steht eine historische Propellermaschine.  (picture alliance / dpa / Felix Kästle)

Erinnerung an den RAF-TerrorEin Museum für die "Landshut"

In Friedrichshafen soll nun ein Museum zur Erinnerung an das Terrorjahr 1977 entstehen, in dem auch das Wrack der "Landshut"-Maschine ausgestellt wird. Die Bundesregierung stellt dafür 15 Millionen Euro bereit. In der Stadt ist das Echo geteilt.

Sendung vom 26.11.2020Sendung vom 25.11.2020
Diego Maradona gehörte in den 80er-Jahren zu den bekanntesten und erfolgreichsten Fußballern der Welt. (dpa / picture alliance / empics)

Zum Tod von Diego Maradona"Er war ein genialer Fußballer"

Der Fußballer Diego Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Anders als die Profis von heute sei er ein besonderer Individualist gewesen, sagt der Blogger Bert Rebhandl. Das Verblassen seines Ruhms habe er allerdings nicht verkraftet.

Sendung vom 24.11.2020Sendung vom 23.11.2020Sendung vom 22.11.2020Sendung vom 21.11.2020Sendung vom 20.11.2020Sendung vom 19.11.2020
Archiv der Stasi-Unterlagenbehörde: Blick auf ein Regal voller Akten. (imago images / epd)

Stasi-Akten kommen ins BundesarchivEnde einer Behörde

Unumstritten ist die Entscheidung nicht: Die Stasi-Unterlagenbehörde wird geschlossen. Das entschied der Bundestag 30 Jahre nach Ende der DDR. Die Akteneinsicht gehe nicht verloren, versprach Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

Sendung vom 18.11.2020Sendung vom 17.11.2020
Ein Grabmal mit einem Engel aus weißem Stein (Veit Hammer / Unsplash)

Ingo Schulze über NachrufeDer Tod macht manches nebensächlich

Beim Radiosender RFI sind aus Versehen hunderte Nachrufe veröffentlicht worden – auf Personen, die noch leben. Der Schriftsteller Ingo Schulze über das Lesen von Nachrufen auf sich selbst, die eigene Trauer und Milde bei der Erinnerung an Verstorbene.

Sendung vom 16.11.2020
Seite 1/655
Dezember 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

30.11.2020, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur