Montag, 17.06.2019
 

Sonntagmorgen | Beitrag vom 06.01.2019

Ein königlicher TagQueens and Kings

Von Olga Hochweis

Der Sänger Rio Reiser bei einem Auftritt als König von Deutschland. ( imago/Horst Galuschka)
Der Sänger Rio Reiser bei einem Auftritt als König von Deutschland. ( imago/Horst Galuschka)

Blaublütig muss man bekanntlich nicht sein, um sich königlich zu fühlen. Der Dreikönigstag ist ein guter Anlass, sich daran zu erinnern: "Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König."

Ob es damals überhaupt Könige waren? Wohl eher Magier, Seher oder Weise aus dem Morgenland sollen dem Stern nach Bethlehem gefolgt sein. Wegen der symbolischen Geschenke für das Jesuskind – Gold, Weihrauch und Myrrhe – schloss man auf drei Könige. Sie stehen für die Erdteile Europa, Asien und Afrika.

C + M + B

Alle Jahre wieder am 6. Januar ziehen junge Sternsinger durch die Straßen und kennzeichnen die Türen mit den Buchstaben C und M und B. Sie stehen für die Namen Caspar, Melchior und Balthasar und für die Segnung "Christus mansionem benedicat", also "Christus segne dieses Haus". In Ländern wie Spanien oder Mexico werden bis heute am "Día de los Reyes Magos" Geschenke überreicht.

Auch die Musik kennt viele Königinnen und Könige und nicht nur solche, die Ben E. King heißen oder ihre Band "Queen" nannten. Ausgiebig haben viele Interpretinnen und Interpreten den Radius des Königlichen in ihren Songs ausgebaut. Darin geht es um die "Dancing Queen" genau so wie um den "King of a One Horse Town". Denn schließlich verfügt jeder mit dem eigenen Leben auch über sein sein eigenes kleines Königreich.

Rätsel

Auch unsere Rätselfrage ist vom Dreikönigstag inspiriert: Wir suchen einen satirischen Film, in dem in der Anfangsszene die Heiligen Drei Könige auf der Suche nach dem Jesuskind aus Versehen an ein falsches Baby geraten. Sie bemerken ihren Irrtum schnell, was auch an der rabiaten Mutter des Jungen liegt. Er ist die Titelfigur des Films, wächst heran und wird als Erwachsener später nochmal damit konfrontiert, dass andere ihn für einen Messias halten. Wie heißt dieser Film?

Auflösung: Das Leben des Brian

Szene auf dem Film "Das Leben des Brian" von Monty Python (Imago)Szene auf dem Film "Das Leben des Brian" von Monty Python (Imago)

Sie erreichen den Sonntagmorgen unter
sonntagmorgen@deutschlandfunkkultur.de oder per Post:

Deutschlandfunk Kultur
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin

Stichwort: Sonntagmorgen

Mehr zum Thema

Queen-Biopic - Größtenteils auf Autopilot
(Deutschlandfunk, Rock et cetera, 04.11.2018)

Ausstellung "König der Tiere" in Frankfurt - Wie ein einzelner Maler unser Afrika-Bild prägt
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 25.10.2018)

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Sonntagsrätsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur