Seit 22:00 Uhr Die besondere Aufnahme
Samstag, 16.10.2021
 
Seit 22:00 Uhr Die besondere Aufnahme

Fazit / Archiv | Beitrag vom 18.08.2017

Drei Jahre Johan Simons bei der Ruhrtriennale"Wir haben wirklich etwas in Gang gebracht"

Johan Simons im Gespräch mit Susanne Burkhardt und André Mumot

(Edi Szekely / Ruhrtriennale)
Seit drei Jahren leitet der Niederländer Johan Simons die Ruhrtriennale (Edi Szekely / Ruhrtriennale)

Nach drei Jahren künstlerischer Leitung der Ruhrtriennale zieht Johan Simons eine erste Zwischenbilanz. Positiv hob der Niederländer vor allem hervor, dass es gelungen sei, ein neues Publikum zu erreichen: "Kunst gönnt man jedermann."

Angetreten war der Niederländer Johan Simons 2015 mit dem Anspruch, Kunst für alle zu machen, unangenehme Fragen zu stellen und Gegenreaktionen zu provozieren. Nach der Eröffnungspremiere 2017 zog der künstlerische Leiter der Ruhrtriennale eine erste Bilanz seiner Arbeit.

"Vieles haben wir geschafft, man schafft nicht immer alles, das geht nicht. Aber man muss es natürlich immer versuchen", sagte Simons im Deutschlandfunk Kultur. Unter seiner Leitung habe die Ruhrtriennale das erste und das zweite Jahr mehr Publikum gehabt als jede Ruhrtriennale davor. "Was das anbelangt, ist meine Bilanz eine gute Bilanz."

Bisher kulturferne Kreise fürs Theater interessiert

Auf die Frage, ob es ihm gelungen sei, neue Leute ins Theater zu bekommen, Menschen, die bisher Kultur fern gelebt haben, sagte Simons: "Ja, wir haben wirklich etwas in Gang gebracht." Dabei denke er zum Beispiel an "Urban Prayers", das in verschiedenen Gebetshäusern gespielt worden sei. "Da haben wir wirklich auch ein neues Publikum erreicht. Das bleibt auch immer mein Ding, weil ich bin selber aus einfachen Verhältnissen und habe dann entdeckt, wie schön Kunst sein kann", erklärte Johan Simons. "Kunst gönnt man jedermann."

Mehr zum Thema

Johan Simons zum Start der Ruhrtriennale - Eine tolle Geschichte einfach erzählt
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 18.08.2017)

Am Mikrofon - Der Schauspieler, Regisseur und Intendant Johan Simons
(Deutschlandfunk, Klassik-Pop-et cetera, 12.08.2017)

"Urban Prayers Ruhr" in Duisburg - Feier der Gemeinsamkeit
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 14.08.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur