Seit 11:05 Uhr Tonart

Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Chor der Woche | Beitrag vom 03.01.2019

Die Salttown Voices Hommage an die Heimatstadt

Beitrag hören Podcast abonnieren
Gruppenbild des Chores (Salttown Voices)
Durch Gospel Songs den Glauben ausdrücken. Die Lieder sprechen den Sängern aus der Seele. (Salttown Voices)

Halle an der Saale ist nicht nur Händelstadt, sondern auch Salzstadt. Über Jahrhunderte bescherte die Sole der Stadt Reichtum. Der Name des Gospelchores Salttown Voices ist daher Ausdruck von Heimatverbundenheit.

Die knapp 50 Sängerinnen und Sänger von Salttown Voices demonstrieren mit ihrer Musik die Weltoffenheit des Chores. Die afrikanischen Wurzeln ihrer Lieder und die Gospels des amerikanischen Südens bilden das Repertoire.

Tonart

CATT: "Moon"Ein Lied, das alles veränderte
Catharina Schorling alias CATT steht in einem weißen Raum, ihr rechter Arm ält ausgestreckt eine Hand.  (CATT / Artwork)

Der Song "Moon" war eigentlich nur für einen Freund, den sie trösten wollte. Doch dann stellte sie "Moon" ins Netz, und damit veränderte sich ihr Leben. Ein Label wollte unbedingt eine Platte mit ihr machen - die sie nun nach dem Song benannt hat.Mehr

Frei.Wild planen CoveralbumProvokation läuft ins Leere
Der Südtiroler Saenger Philipp Burger bei einem Konzert mit seiner Band Frei.Wild im Velodrom in Berlin.  (picture alliance / Eventpress Hoensch)

Frei.Wild versuchen sich mit "Unsere Lieblingslieder" in Ironie. Es sei ein "Kinderalbum", darauf zu hören nachgespielte Songs von Die Ärzte, Casper oder Jennifer Rostock. Eine durchsichtige und schlecht gemachte Provokation, so Jenni Zylka.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur