Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 17.09.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 14.01.2019

Der Tag mit Ulrike HerrmannBrexit-Turbulenzen. Wird der Austritt doch verschoben?

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der Tageszeitung "taz" (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)
Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der Tageszeitung "taz" (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)

Mit Ulrike Herrmann sprechen wir über den Brexit und die AfD-Forderung nach einer Abschaffung des EU-Parlaments. Weitere Themen sind eine Online-Plattform gegen unhygienische Verhältnisse in der Gastronomie, die Diskussion um Grundsteuer und "NSU 2.0".

Mit der "taz"-Redakteurin Ulrike Herrmann sprechen wir über verschiedene "Exit"-Szenarien: über die Brexit-Turbulenzen, die die Frage aufwerfen, ob der Austritt Großbritanniens aus der EU am Ende doch noch verschoben wird, und über die Forderung der AfD nicht nur nach einem "Dexit", dem Austritt Deutschlands, sondern auch nach einer Abschaffung des EU-Parlaments. 

Grundsteuer abschaffen?

Im April 2018 urteilte das Bundesverfassungsgericht: Die Grundsteuer in der bisherigen Form ist verfassungswidrig. Was würde sich verbessern - oder auch verschlechtern -, wenn die Grundsteuer auf Wohneigentum tatsächlich abgeschafft würde? 

"NSU 2.0" - die Spur führt nach Hessen

Nachdem sie im NSU-Prozess Opfer vertreten hatte, wurde die Anwältin Seda Basay-Yildiz bedroht. Die Spur führte zu hessischen Polizisten. Nun ist ein neuer Drohbrief aufgetaucht - wieder unterschrieben mit "NSU 2.0".

Gegen unhygienische Verhältnisse

Der Verbraucherschutzverein Foodwatch will mit einer Online-Plattform für mehr Transparenz sorgen über hygienische Missstände in Restaurants und Bäckereien. Aber ist das nun echte Aufklärung - oder nur ein geschäftsschädigender Online-Pranger?

Ulrike Herrmann ist Wirtschaftsredakteurin bei der Berliner Tageszeitung "taz", für die sie seit 2000 arbeitet. Zu ihren Buchveröffentlichungen zählen: "Der Sieg des Kapitals. Wie der Reichtum in die Welt kam. Die Geschichte von Wachstum, Geld und Krisen" (2013) und "Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. Die Krise der heutigen Ökonomie oder Was wir von Smith, Marx und Keynes lernen können." (2016)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur