Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 17.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 18.09.2019

Der Tag mit Ralph BollmannKann Merkel noch "Klimakanzlerin"?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Ralph Bollmann im Porträt (imago/IPON)
Ralph Bollmann ist Journalist und Buchautor. (imago/IPON)

Angela Merkel reist zum UN-Klimagipfel nach New York. Wie überzeugend ist die einstige "Klimakanzlerin"? Außerdem sprechen wir über Vor- und Nachteile des Homeoffice, die SPD, das Geld der Deutschen Bahn und ein geplantes Gesetz zum Bürokratieabbau.

Kann Merkel wieder "Klimakanzlerin" werden?
Kanzlerin Merkel leitete nach Fukushima den Atomausstieg in Deutschland ein. Dann passierte in Sachen Energiewende lange wenig. Nun reist die Kanzlerin nach New York zum UN-Klimagipfel und unser Studiogast Ralph Bollmann wird sie begleiten. Welche Erwartungen hat er?

Homeoffice-Studie: Zusatzbelastung contra mehr Flexibilität?
Wer öfters von Zuhause aus arbeitet, ist zufriedener, leidet aber auch unter höheren Belastungen. Das ist ein Ergebnis des AOK-Fehlzeiten-Reports. Wir sprechen über Fluch und Segen des Homeoffice.

SPD-Regionalkonferenzen: Persönlicher Eindruck contra hämische Berichterstattung?
Außerdem geht es – mal wieder – um die SPD und ihre Führungssuche. Wie erlebt unser Gast die Kandidaten für eine neue SPD-Doppelspitze?

Welche Aufgabe hat die Bahn?
Viel Geld gibt der Bund für die Deutsche Bahn – wie geht das Unternehmen damit um? Der Bundesrechnungshof übt Kritik und hat eine stärkere Kontrolle bei der Verwendung von Milliardenmitteln des Bundes für die Bahn gefordert.

Bürokratieabbau: Womöglich doch kein erstrebenswertes Ziel?
Die Bundesregierung will beim Abbau von Bürokratie vorankommen. Maßnahmen, mit denen Unternehmen insgesamt um mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr entlastet werden sollen, wurden heute im Kabinett beschlossen.

Der Wirtschaftjournalist Ralph Bollmann wurde 1969 in Bad Dürkheim geboren. Seit 2011 ist er wirtschaftspolitischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin, seit 2017 zusätzlich stellvertretender Leiter des F.A.S.-Wirtschaftsressorts. Buchveröffentlichungen: "Lob des Imperiums. Der Untergang Roms und die Zukunft des Westens" (2006), "Reform. Ein deutscher Mythos" (2008), "Walküre in Detmold. Eine Entdeckungsreise durch die deutsche Provinz" (2011), "Die Deutsche. Angela Merkel und wir" (2013).

Mehr zum Thema

IPCC-Sonderbericht zur Landnutzung - Weltklimarat fordert dringende Kehrtwende
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 08.08.2019)

Arbeitskultur im Wandel - Wie deutsche Firmen um Mitarbeiter kämpfen
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 30.10.2018)

Auf der Suche nach der Doppelspitze - Die Angst der SPD vor starken Frauen
(Deutschlandfunk Kultur, Politisches Feuilleton, 10.09.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur