Der Tag mit Michael Koß

    Judenhass auf deutschen Straßen

    30:24 Minuten
    Der Politologe Michael Koß.
    Der Politologe Michael Koß lehrt in Lüneburg und ist heute Gast in unserer Mittagssendung. © Hans Panichen
    Moderation: Anke Schaefer · 14.05.2021
    Audio herunterladen
    Wie sicher sind Juden in Deutschland? Steht Israel vor einer Bodenoffensive in Gaza? Wer rettet die Museen? Mit welchem Tonfall geht die FDP in den Wahlkampf? Und: Wie sieht der Parlamentarismus von morgen aus?
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die antisemitischen Demonstrationen und Angriffe auf Synagogen in Deutschland scharf verurteilt. "Judenhass - ganz gleich von wem - wollen und werden wir in unserem Land nicht dulden", sagte er der "Bild".
    Angesichts der Eskalation im Nahost-Konflikt war es in den vergangenen Tagen bundesweit an mehrere Orten zu antisemitischen Demonstrationen und Gewalt gegen jüdische Einrichtungen gekommen. Den politischen Hintergrund dieser Ausschreitungen analysieren wir in unserer Mittagssendung mit dem Politikwissenschaftler Michael Koß.
    Weitere Themen:
    • Gewalt im Nahen Osten: Steht Israel vor einer Bodenoffensive in Gaza?
    • Der Museumsbund warnt: Kommt eine Schließungswelle nach Corona?
    • FDP-Parteitag: Mit welchem Tonfall gehen die Liberalen in den Wahlkampf?
    • Demokratie der Zukunft: Wie sieht der Parlamentarismus von morgen aus?

    Der Politologe Michael Koß, geboren 1976 im niedersächsischen Alfeld (Leine), dozierte nach seinem Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Rechtswissenschaft ab 2013 an der Ludwig-Maximilians Universität München. 2018 habilitierte Koß mit einer Arbeit über die Entwicklung der legislativen Demokratie in Westeuropa. Zum Wintersemester 2019/20 übernahm er eine Professur für Politikwissenschaft an die Leuphana Universität Lüneburg.

    Mehr zum Thema