Seit 05:05 Uhr Studio 9
Montag, 26.10.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 11.04.2019

Der Tag mit Margaret HeckelDer Nervenkrieg geht weiter

Moderation: Anke Schaefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die britische Premierministerin Theresa May geht auf ein Rednerpult zu. (dpa-Bildfunk / Alastair Grant)
Aufschub erreicht, eine Lösung steht aus: die britische Premierministerin Theresa May nach dem EU-Sondergipfel in Brüssel. (dpa-Bildfunk / Alastair Grant)

Die Briten bekommen Zeit geschenkt, die sie vermutlich nicht nutzen werden. Im Bundestag wird offen und ohne Fraktionsfesseln über Gentests debattiert. Warum gibt es nur wenige Gründerinnen? Und: Ohne Erinnerungskultur geht es nicht.

Großbritannien und die Europäische Union haben sich darauf geeinigt, den Brexit zu verschieben. Bis zum 31. Oktober sollen die Briten nun austreten. Doch die Aufgabe für die britische Regierungschefin Theresa May wird dadurch vermutlich nicht leichter. Weil jetzt erst mal wieder Zeit ist, haben die britischen Parlamentarier wenig Grund, sich zu einer Zustimmung zum Austrittsabkommen durchzuringen. Der Nervenkrieg geht also weiter.

Der Brexit-Aufschub ist ein Thema heute in unserer Mittagssendung, in der wir die Journalistin und Buchautorin Margaret Heckel als Gast begrüßen. Außerdem werfen wir einen Blick in den Bundestag, in dem heute über Gentests für Schwangere debattiert wurde. Wir beschäftigen uns zudem mit der Frage, warum es in der Start-up-Welt so wenige Gründerinnen gibt. Und analysieren eine neue Studie, die sich mit der deutschen Erinnerungskultur beschäftigt.

(picture alliance / ZB / Karlheinz Schindler )Die Journalistin und Autorin Margaret Heckel. (picture alliance / ZB / Karlheinz Schindler )

Margaret Heckel, geboren 1966, studierte Volkswirtschaft in Heidelberg und den USA, sie arbeitet heute als freie Autorin und Moderatorin. Sie war Politikchefin der "Welt", der "Welt am Sonntag" und der "Berliner Morgenpost". Außerdem leitete sie das Politikressort der "Financial Times Deutschland" und berichtete für die "Wirtschaftswoche" aus Leipzig, Berlin und Moskau. Heckel hat mehrere Bücher geschrieben, unter anderem "So regiert die Kanzlerin" (Piper Verlag, 2009).

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur