Seit 09:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 26.05.2020
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 07.04.2020

Der Tag mit Harald WelzerWie findet Deutschland in der Coronakrise eine Exit-Strategie?

Moderation: Gesa Ufer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Harald Welzer sitzt auf einer Bühne und spricht. (imago/C. Hardt/Future Image)
Harald Welzer ist Soziologe und Sozialpsychologe. Er leitet "Futurzwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit". (imago/C. Hardt/Future Image)

Wie kommen wir aus dem coronabedingten Krisenmodus wieder heraus? Und wie wird es nach der Pandemie weitergehen? Das fragen wir den Sozialpsychologen Harald Welzer. Weitere Themen: Boris Johnson auf der Intensivstation, bedingungsloses Grundeinkommen und Antisemitismusforschung.

In Österreich, Dänemark oder Tschechien zum Beispiel werden bereits konkrete Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen des Alltags angekündigt. In Deutschland verweigert die Regierung sogar den Diskurs über mögliche Exitstrategien. Ist das der richtige Weg? Darüber diskutieren wir mit dem Sozialpsychologen Harald Welzer.

Coronavirus-NewsletterAußerdem in der Sendung: 

  • Gefangen in der Gegenwart – wie können wir trotz Coronakrise über die Zukunft nachdenken?
  • Boris Johnson auf der Intensivstation – wer führt jetzt Großbritanniens Regierung?
  • Bedingungsloses Grundeinkommen – wäre jetzt der richtige Zeitpunkt?
  • Neues Programm zur Antisemitismusforschung – was genau ist geplant?
Harald Welzer ist Direktor von "Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit" und Honorarprofessor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg.  

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur