Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 14.11.2019
 
Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 06.03.2018

Der Tag mit Ebru TaşdemirKritik am Versagen des Sozialstaates

Moderation: Anke Schaefer

Podcast abonnieren
Die Publizistin Ebru Taşdemir (Foto: Bettina Fuerst-Fastre)
Die Journalistin Ebru Taşdemir (Foto: Bettina Fuerst-Fastre)

Mit Kritik am Versagen des Staates meldeten sich heute zahlreiche Sozialverbände zu Wort. Wir diskutieren mit der Journalistin Ebru Taşdemir über Armut in Deutschland und die Rolle der Tafeln. Weitere Themen sind der Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu, ein neuer Name für den Schwerbehindertenausweis und "Safe Shorts".

Seit fast zwei Wochen wird über die Tafeln diskutiert, die kostenlos Lebensmittel an Bedürftige geben. Anlass ist eine Entscheidung der Essener Tafel, die vorübergehend keine Berechtigungsscheine für Lebensmittel mehr an Nicht-Deutsche ausgeben wollen. Heute meldeten sich ein Bündnis von Organisationen zu Wort, darunter unter anderem der Paritätische Wohlfahrtsverband und der Deutsche Gewerkschaftsbund. Sie kritisierten das Versagen des Sozialstaates. Wir diskutieren über Armut in Deutschland und die Rolle der Tafeln mit unserem Studiogast, der Berliner Journalistin Ebru Taşdemir.

Ein weiteres Thema ist der Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu, der heute mit seinem Amtskollegen Sigmar Gabriel zusammentrifft. Die Türkei fordert die Festnahme und Auslieferung Salih Muslims, der früher Chef der syrischen Kurdenpartei PYD war und am Wochenende in Berlin an einer  Protestkundgebung gegen die türkische Militäroffensive im syrischen Kurdengebiet teilgenommen hatte.

Neuer Name für den Ausweis

Sollte der Schwerbehindertenausweis umbenannt werden in Teilhabe-Ausweis? Oder doch lieber "Schwer-in-Ordnung-Ausweis", wie die 14-jährige Hannah Kiesbye aus Schleswig-Holstein die Hülle ihres eigenen Schwerbehindertenausweises genannt hat? Die Jugendliche mit Down-Syndrom hatte die Debatte angestoßen. Das niedersächsische Sozialministerium griff den Vorschlag auf und suchte nach einem neuen Namen. Eine Jury will heute bekanntgeben, welcher Vorschlag angenommen wurde.

Steinbrücks Doppelstrategie

Mit seinem Buch "Das Elend der Sozialdemokratie" möchte Ex-Finanzminister Peer Steinbrück die SPD ins 21. Jahrhundert katapultieren: Die Partei solle den Begriff "Erneuerung" praktisch umsetzen, sagte er im Deutschlandfunk Kultur. Er forderte eine Doppelstrategie, die neue Fragen aufwirft. 

Material, Alarm und Vorhängeschloss: Die Unternehmerin Sandra Seilz hat eine sogenannte "Safe Shorts" entwickelt; ein Produkt, das irgendwo zwischen Mittelalter und "Me Too"-Ära angesiedelt ist und Frauen vor sexuellen Übergriffen beim Sport schützen soll.

Ebru Taşdemir studierte Publizistik und Turkologie an der FU Berlin. Sie arbeitet als freie Redakteurin für die taz und engagiert sie sich ehrenamtlich bei den Neuen Deutschen Medienmachern, einem Zusammenschluss von Journalisten mit internationalen Wurzeln. 2014 erschien ihr Buch Ein 'türkischer' Sommer in Berlin. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur