Seit 17:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 21.04.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 07.04.2021

Der Tag mit Christian DemandDas Impfdilemma

Moderation: Anke Schaefer

Christian Demand im Porträt (Deutschlandradio - Andreas Buron)
Christian Demand, Herausgeber der Zeitschrift "Merkur", ist heute zu Gast in unserer Mittagssendung. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Impfstoff ist knapp - sollen wir Dosen für Zweitimpfungen zurückhalten? Wo bleibt die einheitliche Coronastrategie? In der Pandemie gibt es mehr häusliche Gewalt. Macht es Sinn, Olympische Spiele zu boykottieren? Und: ein Blick in die historische Trüffelforschung.

Impfen - es geht nur langsam voran. Die Gesundheitspolitiker mehrerer Parteien fordern deswegen nun, verfügbare Impfstoffdosen rasch zu verimpfen, statt sie für Zweitimpfungen zurückzuhalten.

Alles, was vorhanden sei, müsse für die Erstimpfung genutzt werden, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sabine Dittmar, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Gesundheitsexpertin der Union, Karin Maag, äußerte sich ähnlich.

Eine solche Strategie hieße, ins Risiko zu gehen - denn was passiert, wenn irgendwann die Dosen für die Zweitimpfungen fehlen? Über die Impffrage diskutieren wir in unserer Mittagssendung mit Christian Demand, dem Herausgeber der Zeitschrift "Merkur".

Weitere Themen:

  • Verschärfter Lockdown - wie kann ein bundeseinheitliches Vorgehen gelingen?
  • Häusliche Gewalt in der Pandemie - Amnesty fordert mehr Schutz für Frauen
  • Diskussion um möglichen Olympiaboykott 2022 - taugt der Sport als Druckmittel für Menschenrechte?
  • Trüffelforschung in Niedersachsen - der Wunsch nach Abseitigem in der Krise

Christian Demand ist Kunsthistoriker und Kulturphilosoph. Seit 2012 ist er Herausgeber der Zeitschrift "Merkur".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur