Seit 08:00 Uhr Nachrichten

Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 11.02.2020

Der Tag mit Albrecht von LuckeDie CDU - viele Probleme und keine Lösung in Sicht?

Moderation: Korbinian Frenzel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Albrecht von Lucke, Publizist und Politikwissenschaftler (Imago / Jürgen Heinrich)
Bei uns im Studio: der Publizist und Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke. (Imago / Jürgen Heinrich)

Wie geht es weiter bei der CDU? Darüber diskutieren wir mit dem Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke. Weitere Themen: Die Demokraten und New Hampshire, Horst Seehofer und die AfD sowie der Rückzug von Reinhard Kardinal Marx vom Vorsitz der Bischofskonferenz.

Wer soll Kanzerkandidat werden? Wer Parteivorsitzender? Und wann? Und wohin soll politisch die Reise gehen? Bei der CDU scheint im Moment rein gar nichts klar zu sein. Ob und wie die Partei diese Probleme lösen kann, diskutieren wir mit unserem Studiogast Albrecht von Lucke, langjähriger Redakteur der "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Weitere Themen der Sendung:

  • Das schwierige Verhältnis der CDU zur AfD: Wie weit muss die Abgrenzung reichen?
  • "Staatszersetzend": Darf Bundesinnnenminister Horst Seehofer diese Interview-Äußerung über die AfD auf der Ministeriums-Homepage veröffentlichen?
  • Die Vorwahlen in New Hampshire beginnen - reine Selbstbespiegelung der Demokraten?

Über den Verzicht von Reinhard Kardinal Marx auf eine zweite Amtszeit als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz sprechen wir außerdem mit unserer Redakteurin Friederike Sittler.

Albrecht von Lucke (*1967) ist Jurist und Politikwissenschaftler sowie politischer Publizist. Seit 2003 ist er Redakteur der politischen Monatszeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur