Christiane Jatahys "Nach der Stille" in Wien

Hochpolitischer Mix aus Theater und Film

06:13 Minuten
Eine junge schwarze Frau in einem roten Kleid sitzt auf einer Bank auf einer Theaterbühne und schaut auf eine Leinwand, auf der eine alte schwarze Frau abgebildet ist.
Gal Pereira in "Depois do Silenêncio - Nach der Stille". © Christophe Raynaud De Lage
Martin Thomas Pesl im Gespräch mit Marietta Schwarz · 15. Juni 2022, 23:36 Uhr
Audio herunterladen
Im dritten Teil ihrer "Trilogy of Horror" beschäftigt sich Christiane Jatahy nach Faschismus und toxischer Männlichkeit mit strukturellem Rassismus. Dabei gelingt es ihr, Diskurstheater zu vermeiden: Sie findet starke Bilder, Klänge und Geschichten.
Mehr zum Thema