Bundestagswahl 2021

    Mächtige Gefühle – wie Politik unsere Emotionen nutzt

    50:36 Minuten
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Augen geschlossen für einen Moment, während sie an der Pressekonferenz nach ihrer Rede im Europäischen Parlament teilnimmt.
    Augen zu und durch? Angela Merkel war in ihrer politischen Karriere für die kleinen Gesten bekannt. © dpa / Michael Kappeler
    Ute Frevert im Gespräch mit Johannes Nichelmann  · 19.09.2021
    Audio herunterladen
    Angst, Sicherheit, Vertrauen – machtvolle Gefühle können ganze Gesellschaften beeinflussen. Die Politik weiß sie zu nutzen – im Guten, wie im Schlechten. Ein Gespräch mit der Historikerin Ute Frevert über die Gefühlswelten der Deutschen.
    Gefühle können nicht nur einzelne Menschen leiten, sondern auch ganze Gesellschaften. Wie sind Begriffe wie Sicherheit, Vertrauen, Angst oder Zuversicht im kollektiven Gefühlsgedächtnis historisch gewachsen?

    Laschet, Scholz, Baerbock & Merkel

    Afghanistan, Klimakatastrophe, Pandemie: Welche Gefühlswelten sprechen die Kanzlerkandidaten und die Kanzlerkandidatin im Bundestagswahlkampf 2021 an? Welche Wirkung hat das auf die Wählerschaft? Wie hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gefühlswelten der Menschen in Deutschland in den 16 Jahren ihrer Amtszeit gewusst einzusetzen?

    Historische Gefühlswelten

    Gemeinsam mit der Historikerin und Leiterin des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, Ute Frevert, spannen wir in dieser Sendung einen Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart und blicken auf 121 Jahre Emotionsgeschichte in der deutschen Politik.
    Mehr zum Thema