Bücher zum Verschenken

"Darth Vader" von Charles Soule

02:21 Minuten
Buchcover: "Star Wars: Darth Vader - Der Auserwählte", Panini Stuttgart 2018.
Star-Wars-Comic: "Darth Vader - Der Auserwählte" © Deutschlandradio / picture alliance / Zoonar / Panini
Von Kolja Mensing · 06.12.2021
Audio herunterladen
24-mal literarische Bescherung: Wir empfehlen Bücher zum Verschenken. Heute: ein Comic über Darth Vader und sein legendäres rotes Lichtwert. Basislektüre für alle Star Wars-Fans - sogar für solche, die eigentlich noch zu jung sind für die Kinofilme.

Worum geht´s?

Ich verschenke ein Star-Wars-Comic: „Der Auserwählte“ von Charles Soule. Es ist der erste Band der „Darth Vader“-Reihe und setzt – wenn man die Filme im Kopf hat – genau in dem Moment an, in dem Episode 3 endet: Darth Vader ist bei dem Duell mit Obi Wan-Kenobi schwer verwundet worden und lebt nur noch, weil diese schwarze Kybernetik-Rüstung mit dem krassen Helm trägt. Aber: Er braucht noch das legendäre Lichtschwert mit der roten Klinge. Und wie er an dieses Schwert kommt, das erzählt „Der Auserwählte“. Excalibur und die Artus-Sage sind nichts dagegen!

Was ist das Besondere?

Ich bin eigentlich kein großer Star-Wars-Fan. Aber ich bin tatsächlich völlig fasziniert davon, wie dieses Universum seit seinem Urknall im Jahr 1977 immer weiter expandiert: immer neue Filme, Fernseh-Serien, Computerspiele, Buchreihen und eben auch Comics, in denen neue erzählerische Galaxien entstehen. Und die treibende Kraft hinter dieser stetigen Ausdehnung des Stars-War-Kosmos ist natürlich die „dunkle Seite der Macht“, für die kein anderer so sehr steht wie Darth Vader. Dieser Comic ist also so eine Art Basislektüre.

Wem wollen Sie es schenken?

Ich selbst war Anfang der 80er zu jung, um die ersten Filme im Kino zu sehen. Weil ich natürlich trotzdem wissen wollte, worum es da geht, habe ich damals die ersten Star-Wars-Bücher gelesen. Mein Sohn ist jetzt auch noch nicht ganz in dem Alter, um Episode I bis VI plus Sequel-Trilogie einfach mal am Wochenende wegzubingen. Aber er macht es genauso wie ich und liest stattdessen alles, was er zu Stars Wars in die Hände bekommt. Das rührt mich so an, dass er jetzt dieses Darth-Vader-Comic zu Weihnachten bekommt. Obwohl’s wahrscheinlich auch nicht so ganz altersgerecht ist

Charles Soule u.a.: „Darth Vader - Der Auserwählte“
Aus dem US-Amerikanischen von Michael Nagula und Jürgen Zahn
Panini Verlag, Stuttgart 2018
144 Seiten, 17 Euro

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema