Seit 03:00 Uhr Nachrichten
Donnerstag, 13.05.2021
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Breitband | Beitrag vom 14.11.2020

Breitband SendungsüberblickZu viel Aufmerksamkeit für die „Querdenken“-Proteste?

Moderation: Teresa Sickert und Tim Wiese

Teilnehmerin einer Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen in Schwerin. Ein Protestschild auf dem Rücken:"Körper, Geist und Seele, alles meins!" (picture alliance/dpa/Jens Büttner)
Impfgegner, Esoteriker, Rechtsradikale und Verschwörungsmystiker: Auf den Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen kommen Menschen aus vielen verschiedenen Milieus zusammen. (picture alliance/dpa/Jens Büttner)

Über die „Querdenken“-Bewegung wird viel berichtet. Das hat gute Gründe, denn sie wirft viele Fragen auf. Andererseits versteht es die Bewegung, sich in Szene zu setzen – und die Medien sind Teil der Inszenierung.

Impfgegner, Esoteriker, Rechtsradikale und Verschwörungsmystiker: Auf den Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen kommen Menschen aus vielen verschiedenen Milieus zusammen. Was sie verbindet und wie sich die Bewegung organisiert, darüber sprechen wir mit dem Autor Patrick Stegemann.

Im Anschluss diskutieren wir mit dem Blogger und Journalisten Sascha Lobo über die Rolle der Medien: Die "Querdenken"-Bewegung ist eine Minderheit – allerdings eine laute, die es versteht, sich in Szene zu setzen. Ihr Widerhall zeigt sich in den vielen Berichten über die Proteste. Schenken die Medien der Bewegung zu viel Aufmerksamkeit? Oder ist zusätzliche Einordnung gefragt? 

Ende der sicheren Verschlüsselung?

Der Terroranschlag in Wien hat die alte Debatte um verschlüsselte Messenger-Nachrichten neu befeuert. Die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten wollen dafür sorgen, dass Ermittler EU-weit auf Nachrichten von Messengerdiensten Zugriff bekommen können, selbst wenn diese wie bei WhatsApp oder Signal Ende-zu-Ende-verschlüsselt sind. Was würde das Verbot bringen, wie realistisch ist die Umsetzung und wie fallen die Reaktionen aus? Johannes Kuhn fasst die unterschiedlichen Stimmen und Meinungen zum Thema zusammen.

Das Team

Moderation: Teresa Sickert und Tim Wiese
Redaktion: Carina Schroeder, Jochen Dreier und Jana Wuttke
Webredaktion: Nora Gohlke

Mehr zum Thema

Corona und wir: die Pandemie und die Medien
(Deutschlandfunk, Der Politikpodcast, 12.11.2020)

"Querdenken" in Leipzig: Streit um ein Demo-Desaster
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 09.11.2020)

Neue rechtsextreme Ästhetik: Jetzt machen sie auf bunt
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 01.09.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

Breitband SendungsüberblickScheitern als Chance
Zeitungen hängen an einem Ständer in einem Kaffeehaus.  (imago / Shotshop)

Mit 220 Millionen Euro wollte das Bundeswirtschaftsministerium die digitale Transformation der deutschen Verlagslandschaft fördern. Erfolgversprechend war dieser Plan nie – nun ist er geplatzt. Doch wie ginge es besser?Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur