Seit 14:05 Uhr Religionen

Sonntag, 22.09.2019
 
Seit 14:05 Uhr Religionen

Lesart / Archiv | Beitrag vom 20.08.2014

Big DataSuchen, sammeln, spionieren

Neue Sachbücher zum Thema

Vera Linß

Podcast abonnieren
Ein automatisches Lager für Magnet-Datenbänder arbeitet am 23.02.2012 in einem Nebenraum des Supercomputers "Blizzard" (dpa/Charisius)
Neue Technik - neue Möglichkeiten: Werden wir dauernd überwacht? (dpa/Charisius)

Der Begriff "Big Data" klingt in vielen Ohren nach Unheil. Führt das massenweise Sammeln und Auswerten von Daten direkt in eine digitale Hölle von Intransparenz und Überwachung?

Auf jeden Fall ist Big Daten ein Streitpunkt, ein Problem und Thema zahlreicher besorgter Bücher. Wir verschaffen uns einen Überblick mit unserer Netz-Kritikerin Vera Linß. Sie stellt uns drei Bücher vor. Ihnen gemeinsam ist die These, dass Big Data unser aller Leben grundlegend verändert.
"Data Love" von Roberto Simanowski - Matthes & Seitz, 189 Seiten, 14,80 Euro

"Die Berechnung der Welt" von Klaus Mainzer -  C.H. Beck Verlag, 352 Seiten, 24,95 Euro
"Lernen mit Big Data" von Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier - Redline Verlag,  80 Seiten, 4,99 Euro

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur