Seit 08:05 Uhr Kakadu
Sonntag, 17.10.2021
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu

Breitband | Beitrag vom 01.10.2011

BesprechungOpen Graph

Hintergründe zur neuen Facebook-Schnittstelle

Open Graph ist ein technisches Protokoll, das den Datenstrom zwischen Facebook und dessen externen Applikationen regelt, so steht es nüchtern auf der entsprechenden Entwicklerseite des Social-Network-Riesen Facebook.

Die eigentliche Bedeutung dieser Neuerung ist der Netzwelt noch nicht komplett klar. Es könnte eine Art Multimedia-Live-Datenstrom entstehen, der nicht nur von Webseiten und Apps, sondern auch von Dingen mit Netzanschluss jederzeit Informationen an das Soziale Netzwerk sendet. Eine Buchapp auf dem Smartphone teilt Facebook mit, welches Buch ich gerade lese, die Filmapp auf dem Tablet verrät welchen Film ich schaue und der vernetzte Laufschuh verrät wo ich gerade entlangjogge, wie weit ich gerannt bin und wieviele Kalorien ich dabei verbrannt habe.

Mit der Erweiterung des Facebook Open Graph entsteht eine völlig neue Dimension der Datenübermittlung, in dessen Zentrum eine Plattform steckt, in der Informationen von 800 Millionen Menschen einfließen. Wie diese technische Schnittstelle genau funktioniert und welche Implikationen sich dadurch ergeben können, erörtern wir mit dem Technkjournalisten Ben Schwan.

Weiterführende Links:
Facebook Open Graph für Entwickler: So funktioniert er (t3n)
Facebook Open-Graph - Hier läuft alles zusammen (Lummaland)
FTC soll Facebooks Open Graph prüfen (SpOn)

Foto: Open Graph, Facebook

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur