Seit 21:30 Uhr Hörspiel

Mittwoch, 24.04.2019
 
Seit 21:30 Uhr Hörspiel

Breitband | Beitrag vom 08.04.2017

BesprechungDas neue Angebot "StreamOn"

oder: wie die Telekom die Netzneutralität aushebelt

Beitrag hören Podcast abonnieren

Mobilfunk-Kunden der Telekom können bald Serien und Filme unterwegs auf dem Smartphone schauen, ohne dass der Datenverbrauch auf ihr mobiles Datenvolumen angerechnet wird. 20 Medienpartner hat die Telekom bei seinem Angebot "StreamOn" versammelt, darunter Netflix, Youtube, das ZDF und das junge Angebot FUNK.

Was jetzt als großzügige Geste und Wohltat im Sinne der Mobilfunk-Kunden daherkommt, ist langfristig genau das Gegenteil. Sandro Schroeder berichtet darüber, wie die Telekom mit ihren neuen Verträgen die Netzneutralität untergräbt und wie das Netz darauf reagiert.

https://twitter.com/bnetza/status/849206316652519424

https://twitter.com/ossia/status/847830735948058624

https://twitter.com/LSAwesome/status/849215220597882885

 

 

Bild: "IMG_5162" auf Flickr von Tobias Wutzow, CC2.0

Breitband

EuropawahlWie die EU gegen Falschnachrichten kämpft
Ein Wähler gibt am 25.05.2014 in Berlin-Mitte seinen Stimmzettel für die Europawahl und den Volksentscheid für das Tempelhofer Feld ab. Insgesamt sind rund 400 Millionen Wahlberechtigte in 28 EU-Ländern aufgerufen, über die Zusammensetzung des künftigen Europaparlaments zu entscheiden. Foto: Kay Nietfeld/dpa. | (dpa)

Vor der Europawahl geht die Angst vor Desinformation um. Die Sorge ist berechtigt, denn vor Wahlen werden Fake News-Betreiber besonders aktiv. Deshalb hat Europa Anti-Desinformations-Einheiten gegründet. Doch wie schlagkräftig sind diese? Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur