Seit 14:30 Uhr Vollbild
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 26.04.2016

Aus beim RBBJan Böhmermann und Olli Schulz gehen zu Spotify

"Sanft & Sorgfältig" mit Jan Böhmermann und Olli Schulz lief zuletzt wöchentlich auf Radio Eins. (rbb/Jens Oellermann)
"Sanft & Sorgfältig" mit Jan Böhmermann und Olli Schulz lief zuletzt wöchentlich auf Radio Eins. (rbb/Jens Oellermann)

Vom Radio zum Streamingdienst: Die Satiriker Jan Böhmermann und Olli Schulz beenden ihren Radio-Eins-Sendung "Sanft & Sorgfältig" – und wechseln mit einem Podcastformat zu Spotify.

Mitten in der Böhmermann-Affäre hat der Streamingdienst Spotify einen Coup gelandet: Zusammen mit Olli Schulz geht der Satiriker auf der Plattform demnächst mit einem eigenen Podcastformat an den Start.

Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Spotify-Mitarbeiter gegenüber Deutschlandradio Kultur. Wann es losgeht und was genau geplant ist, wurde noch nicht bekannt.

Böhmermann und Schulz hatten am Montag bekanntgegeben, dass sie ihre populäre Sendung "Sanft & Sorgfältig", die bislang beim RBB-Sender "Radio Eins" lief und auch auf mehreren anderen ARD-Sendern ausgestrahlt wurde, einstellen.

"Ein paar tolle Pläne für die Zukunft"

"Völlig unabhängig davon, dass Jan gerade quasi das Bundeskanzleramt in Brand gesetzt hat, ist der Zeitpunkt unseres Abschiedes nun tatsächlich gekommen. Es wird keine weitere Ausgabe mehr von 'sanft & sorgfältig' geben", hieß es auf der Facebook-Seite von Böhmermann. Allerdings kündigten die beiden gleichzeitig an: "Wir haben ein paar tolle Pläne für die Zukunft, dazu können wir aber noch nicht mehr verraten. In ein paar Tagen verraten wir mehr…"

Böhmermann hatte vor knapp vier Wochen großen Wirbel mit einem Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in seiner TV-Sendung "Neo Magazin Royale" verursacht. Damit wollte er nach eigenen Angaben den Unterschied zwischen erlaubter Satire und verbotener Schmähkritik darstellen.

Die Bundesregierung hatte wenige Tage nach der Sendung dem Wunsch der Türkei nach Strafverfolgung gegen Böhmermann wegen Beleidigung eines Staatsoberhauptes stattgegeben.

(twa)

Mehr zum Thema

Kunstfreiheit - Schützt die Satire - vor Böhmermann!
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 16.04.2016)

Kommentar zur Causa Böhmermann - Merkels Entscheidung ist vorbildlich und weitsichtig
(Deutschlandradio Kultur, Kommentar, 15.04.2016)

Erdogan-Satire - Reaktionen auf die Böhmermann-Entscheidung
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 15.04.2016)

Oskar Röhler zur Böhmermann-Entscheidung - Merkel zeigt wenig Interesse für Künstler
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 15.04.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

Pastor Jonas GoebelAuf allen Kanälen
Ein junger rotblonder Mann mit Bart steht vor einem Schild mit der Aufschrift "Möglich". (D. Fischer)

Pfarrer sein - kein einfacher Job in Zeiten, in denen die Kirchen jedes Jahr Mitglieder verlieren. Der junge Hamburger Pfarrer Jonas Goebel lässt sich deshalb einiges einfallen, um seine Schäfchen zu erreichen, bis hin zu Predigthäppchen auf Youtube.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur