Seit 18:30 Uhr Hörspiel
Sonntag, 28.02.2021
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 27.09.2020

Auflösung der 2775. AusgabeGesucht wurde: Korken

Moderation: Ralf Bei der Kellen

Ein Korken steckt in einer Flasche, im Hintergrund des Bildes sind unscharfe rote und blaue Lichter zu sehen. (Unsplash/Lefteris Stamatelopoulos)
Lagen Sie richtig? Dann haben Sie sich den guten Tropfen redlich verdient. (Unsplash/Lefteris Stamatelopoulos)

Schon im alten Griechenland verschloss man Amphoren mit dem Naturprodukt. Im 18. Jahrhundert etablierte sich der Korken auf breiter Front. Dieser Tage werden Weine immer öfter mit einem wesentlich anwenderfreundlicheren Schraubverschluss versehen.

1. Frage

Den Auftakt macht ein Evergreen: "Days Of Wine And Roses". Geschrieben haben es Johnny Mercer und Henry Mancini für den gleichnamigen Film von 1962. Die Interpretationen des Liedes gehen in die Hunderte, in der Sendung zu hören ist eine der bekanntesten. Gesucht wird der Sänger, ein US-Amerikaner, der nicht zuletzt für seine blauen Augen bekannt ist. Für viele war dieser Sänger, Schauspieler und Entertainer schlicht "The Voice". Geboren wurde er am 12. Dezember 1915 in Hoboken in New Jersey, gestorben ist er am 14. Mai 1998 in Los Angeles. Der fünfte Buchstabe aus seinem Vornamen ist der erste des diesmal gesuchten Begriffs.

K – Frank Sinatra

2. Frage

Wir suchen eine Mozart-Oper. Benannt ist sie nach ihrer Hauptfigur, einem rücksichtslosen Schwerenöter. Und der gießt sich in Vorfreude auf sein nächstes Tête-à-Tête einen Wein, beziehungsweise einen Champagner ein. Der unmoralische Herr treibt sein Spiel so lange, bis ein steinerner Rächer ihn in den Orkus befördert. Sein Name, beziehungsweise der Name der Oper besteht aus einer Anrede und seinem Vornamen. Den gesuchten Buchstaben finden Sie im ersten Wort an zweiter Position oder auch im zweiten Wort an dritter Position.

O – Don Giovanni

3. Frage

Die Sängerin Miss Johni Naylor veröffentlichte zu ihren Lebzeiten gerade mal vier Lieder. Eines davon wurde von einem großen der Popmusik geschrieben: Mac Rebennack alias Dr. John. In "Red Wine For My Blues" bittet die Sängerin einen Kellner, ihr einen Rotwein einzuschenken und sich zu ihr an den Tisch zu setzten. Und wie nennt man den Kellner, der in gehobenen Restaurants ausschließlich für den Wein verantwortlich ist? Aus dieser aus dem Französischen stammenden Berufsbezeichnung notieren Sie bitte den letzten Buchstaben. Handelt es sich um eine Kellnerin, dann wäre es der vorletzte Buchstabe.

R – Sommelier(e)

4. Frage

1960 nahmen Gerhard Bronner und Helmut Qualtinger im Lied "Krügl vor’m G’sicht" den Weinmissbrauch der Wiener Beamtenschaft und der Politiker aufs Korn. 25 Jahre später kam dann eine weitere SchWeinerei ans Licht: Man hatte den Heurigen gepanscht. Heraus kam das Ganze, weil ein österreichischer Winzer große Mengen eines Frostschutzmittels für seinen eher kleinen Traktor steuerlich geltend machen wollte. Und unter welchem Namen wurde dieses Frostschutzmittel damals in der Öffentlichkeit bekannt? Sechs Buchstaben hat er, der Lösung einen Schritt näher bringt Sie der vierte.

K – Glykol

5. Frage

Einer der bekanntesten Popsongs über Wein ist sicherlich "Red, Red Wine". 1983 hatte die Britische Reggea-Band UB40 mit dem Lied einen Nummer-Eins-Hit in Großbritannien und später dann auch in den USA. Die Vorlage lieferte 1969 der jamaikanische Sänger Tony Tribe – seine Version ist auch in der Sendung zu hören. Die Frage zielt auf den Komponisten des Liedes. 1967 veröffentlichte der US-amerikanische Sänger das Lied auf seiner zweiten LP. Kurze Zeit später hatte er dann mit "Sweet Caroline" seinen ersten hochkarätigen Hitparadenerfolg. Zielführend ist hier der zweite Buchstabe aus seinem Vornamen.

E – Neil Diamond

6. Frage

"Iron & Wine" ist der Künstlername des Singer-Songwriters Sam Beam. In der Sendung ist er zu hören mit dem Lied "AB’s Song". In vielen Kulturen gibt es ja eine eigene Gottheit, die für den Rausch und alkoholische Getränke zuständig ist. Der römische Gott des Weines heißt Bacchus. Und auf welchen Namen hört sein griechisches Pendant? Der vierte Buchstabe seines Namens ist der letzte des diesmal gesuchten Rätselbegriffs.

N - Dionysos

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2774. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Wie, schon wieder vorbei?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 20.09.2020)

2773. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Ist die Botschaft angekommen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 13.09.2020)

Auflösung der 2772. Ausgabe - Gesucht wurde: selten
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 06.09.2020)

Sonntagsrätsel

2797. AusgabeWas liegt denn da im Wasser?
Geschäftsmann auf einer Treppe schaut durch ein Fernrohr auf Vögel in einem Fragezeichen. (imago images / Ikon Images/ Roy Scott)

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden, belebenden Blick.“ Im letzten Rätsel vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn geht es um das Eis, das wir mit dem Winter hinter uns lassen und im Frühling als Speiseeis begrüßen. Mehr

2796. AusgabeIst das eine Sprachgrenze?
Menschen sprechen mit mehrfarbigen Sprechblasen. (imago)

Am 21. Februar 1952 gab es im ost-pakistanischen Dhaka Proteste gegen die Einführung von Urdu als Staatssprache. Zur Erinnerung erklärte die UNESCO den 21. Februar zum „Tag der Muttersprache“. Und um die geht es in dieser Rätselausgabe. Mehr

Auflösung der 2795. AusgabeGesucht wurde: Flamme
Rote Rosen werden am 10.02.2011 in Hamburg im Blumengroßmarkt zum Verkauf angeboten. (picture-alliance / dpa / Angelika Warmuth)

Als „Flamme“ bezeichnete man früher den Geliebten oder die Geliebte – und damit passte der Begriff zum Valentinstag. Der umgangssprachliche Ausdruck ist laut Duden aber „veraltend“ – man könnte auch sagen: er ist im Gebrauch erkaltet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur