Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 13.08.2020
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 12.07.2020

Auflösung der 2764. AusgabeGesucht wurde: Absinth

Von Ralf Bei der Kellen

Eine historische Werbung für Absinthe Bourgeois von Mourgue Brothers zeigt eine absinthliebende schwarze Katze, die ein Glas des Firmenprodukts genießt. Es erhielt den Spitznamen Chat Noir und wurde zu einem der beliebtesten Absinthbilder. (getty images / SSPL)
Eine historische Werbung für Absinthe Bourgeois von Mourgue Brothers mit einer absinthliebenden schwarzen Katze. Es wurde zu einem der beliebtesten Absinthbilder. (getty images / SSPL)

Das grüne Getränk mit einem Alkoholgehalt von über 40% wurde in den 10er Jahren des 20. Jahrhunderts verboten, da der neben Anis und Fenchel enthaltene Wermut angeblich abhängig machen sollte. Von Picasso gibt es das Bild „Die Absinthtrinkerin“.

1. Frage
In dem Lied "Market Day In Guernica" besingt Katie Melua die Ruhe vor dem Feuersturm.  Die Frage dazu zielt auf die Stadt, in die Sie heute reisen müssen, wenn Sie Picassos Bild im Original sehen wollen. Aus dem Namen dieser europäischen Hauptstadt schreiben Sie bitte auf: den zweiten von sechs Buchstaben.

A - Madrid 

2. Frage
Neben all den abgebildeten Greul ist auf "Guernica" auch eine Taube zu sehen. Schon Picassos Vater züchtete und malte die Vögel. 1949 schuf Picasso für den Pariser Weltfriedenskongress ein Plakat mit einer Taube. Nicht zuletzt deshalb wurde dieser Vogel zu einem internationalen Symbol für den Frieden. In der Sendung zu hören ist das Lied "Picassos Tauben" der Gruppe Keimzeit. Die Band wurde 1980 von den vier Leisegang-Geschwistern gegründet, von denen noch heute zwei in der Gruppe spielen. Und wie heißt derjenige Leisegang, der bis heute Frontmann von Keimzeit ist? Aus seinem Vornamen soll notiert werden: der vierte Buchstabe.

B - Norbert Leisegang

3. Frage
Den zu Musik Nummer drei gesuchten Musiker könnte man auch als "Picasso des Jazz" bezeichnen. Auch er erfand sich und seine Kunst ständig neu. Gemeinsam mit einem Orchester unter Leitung von Gil Evans nahm er 1957 eine von Evans komponierte Hommage an Piccasso mit dem Titel "Blues For Pablo" auf. Geboren wurde der gesuchte Musiker am 26. Mai 1926 in Alton; gestorben ist er am 28. September 1991 in Santa Monica. Den benötigten Buchstaben finden Sie an fünfter Position im Vor- oder im Familiennamen dieses Jazztrompeters.

S - Miles Davis 

4. Frage
Aus Picassos letzten Worten machte Paul McCartney 1973 für das Album "Band On The Run" das Stück "Picasso’s Last Words". Und wie hieß McCartneys Frau, die damals mit ihm bei den Wings spielte? Aus ihrem Vornamen soll notiert werden: der zweite Buchstabe.

I - Linda McCartney

5. Frage
Neben "Guernica" gehört das 1907 entstandene Bild "Les Demoiselles d’Avignon" zu Picassos berühmtesten Werken. Heute hängt das Bild in einem der bekanntesten Museen überhaupt. Dort können Sie auch die "Sternennacht" von Vincent van Gogh bewundern sowie einen kompletten VW Käfer. Der Name des in New York beheimateten Museums besteht aus vier Wörtern, notiert werden soll: der letzte Buchstabe des dritten Wortes. Zu dieser Frage war das Stück das Lied "Picasso Painting" der Schwedischen Anna Sköld zu hören.

N - Museum of Modern Art 

6. Frage
Den Schlusspunkt setzt das Stück "Picasso" von Astor Piazzolla. 1996 entstand die Filmbiografie "Mein Mann Picasso". Und wer spielte hier den zu Frauen nicht immer sonderlich freundlichen Künstler? Der gesuchte Mime ist ein Brite, seine größte Popularität erreichte er durch die Darstellung des Hannibal Lecter in der Verfilmung von "Das Schweigen der Lämmer". Aus seinem Vornamen notieren Sie bitte zwei Buchstaben: den dritten und den vierten.

TH - Sir Anthony Hopkins

Das Sonntagsrätsel-Team erreichen Sie per E-Mail sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder Sie schicken ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2763. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Was sieht Sie aus dem Spiegel an?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 05.07.2020)

2762. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Das gibt aber Auftrieb!
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 28.06.2020)

Auflösung der 2761. Ausgabe - Gesucht wurde: Heimat
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 21.06.2020)

Sonntagsrätsel

2768. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Was steht denn da?
Fragezeichen (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

Da viele in diesem Sommer statt in die Ferne zu reisen im Land bleiben und die Ferien nicht in Metropolen, sondern eher auf dem Land verbringen, geht es in dieser Rätselausgabe um den Mikrokosmos des menschlichen Zusammenlebens: das Dorf. Mehr

Auflösung der 2766. AusgabeGesucht wurde: Pleite
Ein Geschäftsmann zeigt seine geldleeren Hosentaschen (imago)

Die einen empfinden einen widrigen Zufall als Pleite, andere sind pleite und können sich nichts mehr leisten oder müssen gar Konkurs anmelden. Ursprung des Wortes ist vermutlich das hebräische pĕleṭạ̈, das „Flucht“ oder auch „Rettung“ bedeutet. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur