Seit 06:05 Uhr Studio 9
Samstag, 05.12.2020
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 21.06.2020

Auflösung der 2761. AusgabeGesucht wurde: Heimat

Von Ralf Bei der Kellen

Ein Fußabtreter mit dem Schriftzug "Heimat"liegt auf einem gepflasterten Weg. (imago images / Steinach)
Heimat (Symbolfoto) (imago images / Steinach)

Der Duden definiert sie als „Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt“. „Heimat“ ist ein genuin deutscher Begriff, der sich kaum in andere Sprachen übersetzen lässt.

1. Frage
Als Erstes suchen wir eine Oper von Giacomo Meyerbeer, die 1836 uraufgeführt wurde. Sie behandelt die Geschichte der französischen Protestanten, die in ihrem Land unterdrückt und verfolgt wurden. Ende des 17. Jahrhunderts verließen schließlich ca. eine Viertelmillion von ihnen Frankreich und flüchtete in andere protestantische Länder. Und wie heißt diese Glaubensgemeinschaft, nach der die Oper benannt ist? Der erste Buchstabe aus ihrem Namen ist der Auftaktbuchstabe des Lösungswortes.

H - Die Hugenotten 

2. Frage
Ebenfalls wegen ihrer Religion verfolgt wurden Georg Kreisler und Gerhard Bronner. Kreisler floh mit seiner Familie in die USA, Bronner schlug sich alleine bis nach Palästina durch. Während sie nach ihrer Rückkehr zunächst zusammenarbeiteten, waren sie sich später spinnefeind. Aus der gemeinsamen Zeit hören wir jetzt das Kreisler-Lied "Please Shoot Your Husband" in der deutschen Fassung von Bronner als "Bitte erschieß' Deinen Gatten" aus dem Jahr 1959. Beide Künstler wurden in derselben Stadt geboren, in die sie nach dem Krieg auch zurückkehrten. Aus dem Namen dieser Stadt soll aufgeschrieben werden: der dritte Buchstabe.

E - Wie

3. Frage
1964 kam es in Brasilien zu einem Militärputsch. 1968 verkündete das Regime das Dekret AI-5, das die Habeas Corpus-Rechte aufhob. Dies bedeutete, dass die Militärs ohne Angabe von Gründen willkürlich Verhaftungen vornehmen konnten. Zu den ersten Opfern dieser Praxis gehörten auch zwei befreundete Sänger, die später nach London ins Exil flüchteten. Sie nahmen später noch viele Duette auf, darunter auch das Lied "Desde Que O Samba E Samba". Der eine der beiden ist Caetano Veloso, der andere wurde am 26. Juli 1942 in Salvador de Bahia geboren und war von 2003 bis 2008 Kulturminister in Brasilien. Den gesuchten Buchstaben finden Sie in seinem Vor- oder seinem Familiennamen an zweiter Stelle.

I - Caetano Veloso & Gilberto Gil

4. Frage
Wenn ein Künstler aus der DDR nach einem Gastspiel im nicht-sozialistischen Ausland nicht zurückkehrte, wurde das als "Republikflucht" bezeichnet. Der zu Lied Nummer vier gesuchte Musiker nutzte dazu 1984 einen Auftritt in Hildesheim. Und wer war dieser Mann, den man auch als "Blueskönig der DDR" bezeichnete? In der Sendung zu hören ist er mit dem Stück "An ’nen Kumpel" vom Album "Folk Blues & Boogie" aus dem Jahr 1984. Geboren wurde der gesuchte Mann am 29. Januar 1949 in München, gestorben ist er am 27. März 2007 in Tutzing, Bürger der DDR war er von 1961 bis 1984. Aus seinem Familiennamen soll notiert werden: der achte Buchstabe.

M - Stefan Diestelmann 

5. Frage
Gloria Estefan wurde 1957 auf Kuba geboren. Als sie 16 Monate alt war, flohen ihre Eltern mit ihr in die USA. Ihr Geburtsort war die kubanische Hauptstadt. Aus ihrem Namen soll aufgeschrieben werden: derjenige Buchstabe, der am häufigsten in ihm vorkommt.

A - Havanna

6. Frage
1970 veröffentlichte der britische Sänger und Songwriter Peter Hammill mit seiner damaligen Band das Lied "Refugees", in dem er die Flucht als Grundmotiv der Menschheit beschreibt. Benannt hatte sich die Gruppe nach einer physikalischen Apparatur. 1967 wurde sie an der University of Manchester gegründet – und sie besteht bis heute. Ihr Name besteht aus vier Wörtern, aufgeschrieben werden soll: vom vierten Wort der siebte Buchstabe.

T - Van der Graaf Generator 

Das Sonntagsrätsel-Team erreichen Sie per E-Mail sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder Sie schicken ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2760. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Das liegt Ihnen im Blut?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 14.06.2020)

2759. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Wo sitzen Sie denn da?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 07.06.2020)

Auflösung der 2758. Ausgabe - Gesucht wurde: Fasson
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 31.05.2020)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2782. AusgabeGesucht wurde: Kandis
Zucker als brauner Kandiszucker, weißer Kandis, Streuzucker in Päckchen sowie abgepackter Süßstoff, aufgereiht auf einem Tisch (picture alliance/ dpa/ Tobias Hase)

Das Wort Kandis gelangte über das Altindische ins Arabische, von dort ins Lateinische und so schließlich in die deutsche Sprache. Bis die auskristallisierten Zuckerstücke im Ostfriesentee landeten, war es also ein weiter Weg. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur